Microsoft bringt Licht in den Lizenzdschungel
Kommentare

Clientzugriffslizenzen sind eine spezielle Form des Lizenzmanagements, die vor allem Kunden von Microsoft-Produkten betreffen. Das zugrundeliegende Prinzip ist zunächst recht simpel: Wenn man auf einen

Clientzugriffslizenzen sind eine spezielle Form des Lizenzmanagements, die vor allem Kunden von Microsoft-Produkten betreffen. Das zugrundeliegende Prinzip ist zunächst recht simpel: Wenn man auf einen von Microsoft verwalteten Server zugreifen will, muss man nicht nur jeweils für Client und Server Lizenzen erwerben, sondern auch für den Zugriff selbst. Erst danach ist der Server lizenzrechtlich dazu berechtigt, Verbindungen vom Client anzunehmen.

Problematisch wird das Ganze, weil Microsoft ein ganzes Bündel an verschiedenen Clientzugriffslizenzen anbietet. So gibt es beispielsweise Lizenzen für bestimmte Geräte, Benutzerlizenzen, Basis- und Premiumlizenzen sowie Unternehmenslizenzen. Erschwerend hinzu kommt, dass die verschiedenen Microsoft-Produkte in vielen Fällen jeweils unterschiedliche Lizenzarten benötigen.

Um ein wenig Licht in den Lizenzdschungel zu bringen, hat Microsofts Lizenzteam jetzt auf dem offiziellen Volume Licensing Blog eine Liste der sieben häufigsten Fragen veröffentlicht, die immer wieder gestellt werden und die für potentielle Lizenznehmer von Interesse sein könnten. Dabei geht es um allgemeine Fragen wie: „Braucht mein Server eine Lizenz?“, aber auch um Spezialfälle wie z. B. „Ist die Lizenz auch dann nötig, wenn mein Windows Server dazu benutzt wird, einen Web Server zu betreiben?“.

Neben den Fragen bietet der Beitrag auch einige Links, die sich mit weiterführenden Themen im Zusammenhang mit Lizenzen beschäftigen, z.B. der Erläuterung des Unterschieds zwischen Basis- und Zusatzlizenzen sowie eine ausführliche Erklärung der verschiedenen Lizenztypen.  

Aufmacherbild: tropical rain forest von Shutterstock / Urheberrecht: Eky Studio

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -