Daten mit der Microsoft-Cloud-Computing-Plattform auffinden, verwenden und verkaufen

Microsoft Codename Dallas (Teil 2)
Kommentare

Auf der Entwicklerkonferenz „PDC“ in Los Angeles hat Microsoft 2009 die Plattform Dallas vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Art Marktplatz für Daten, die dadurch einfacher aufzufinden und zu konsumieren sein sollen. Ferner erlaubt Dallas den Verkauf von Daten.

Zielgruppen

Für Softwareentwickler ist es einfach, Microsoft Codename Dallas zu verwenden. Die Daten sind über REST sowie auch ATOM zugänglich. Für Entwickler, die Microsofts .NET Framework verwenden, stehen über dies hinaus auch C#-Proxy-Klassen zur Verfügung.

Ein interessantes Anwendungsszenario ist die Erstellung von Mash-ups. Ein Mash-up ist eine Kombination von verschiedenen Daten und Statistiken. Mithilfe eines Kartendienstes kann man Daten, die aus Microsoft Codename Dallas kommen, visuell sehr übersichtlich darstellen.

Ein interessantes Anwendungsgebiet von Microsoft Codename Dallas ist die Analyse von Daten. Immobilienunternehmen können grafisch einfach visualisieren, welche Gebiete besonders beliebt sind. Makler können damit Kundensegmente individueller filtern.

Für ISVs (Independent Software Vendors) besteht ferner die Möglichkeit, Daten verschiedener Anbieter auf einfache Art zu vergleichen. Dies ermöglicht es den Softwareherstellern, die besten Datensätze zu verwenden.

Beispiel

Anhand eines einfachen Beispiels soll die Funktionsweise von Dallas erläutert werden. Hierbei wird der Wetterdienst von Dallas verwendet. Mithilfe der Onlineplattform wird die Service-Proxy-Klasse generiert. Diese wird in eine WPF-Anwendung integriert. In Listing 1 wird die Verbindung zum Dienst (synchron) hergestellt. Hierbei wird der Service mit dem Account Key und dem Secret identifiziert. Beide Keys erhält man über die Plattform von Dallas. Der Account Key und das Secret sind notwendig, um Dallas-Dienste zu verwenden. In einem nächsten Schritt werden die Wetterdaten für den Ort Wien mit Invoke abgerufen. Hierbei ist es notwendig, die Latitude- und Longitude-Daten des gewünschten Orts zu kennen. Außerdem wird der Offset der Zeitzone ebenso wie die Maßeinheit benötigt. Alle Parameter werden als String übergeben.

Listing 1: Stellt eine Verbindung zum Wetterservice her
public WeatherViewModel()
        {
            HourlyForecastService hvc = new Microsoft.Dallas.Services.HourlyForecastService(
                "SECRET",
                Guid.Parse("GUID"));

            items = hvc.Invoke("48.20833", "16.373064", "1:00", "metric");

            currentItem = items.First();
            NotifyProperty("MaxValue");
        }  

Der Service wird in einer einfachen WPF-Anwendung eingebunden. Hierbei wrappt das ViewModel Daten zur Windgeschwindigkeit, Zeit und Temperatur. Diese werden in einem WPF-Fenster angezeigt. Mithilfe eines Sliders kann man sich über die stündlichen Wettervorhersagen durchschalten. Listing 2 stellt die View dar.

Listing 2: Die View für den Wetterdienst

        
    
    
    
        
        
            
                
                
                
                
                
            
            
            
                
                
            
            
            
            
            
            
            
            
            

            
            

            
            
        
        
        
                
      

Fazit

Microsoft Codename Dallas ist ein sehr interessanter Ansatz, der eine Vielzahl von interessanten Lösungen erlaubt. Der aktuelle Status ist jedoch noch definitiv eine CTP. Ferner bleibt abzuwarten, wie sich das europäische Datenschutzrecht auf Dallas auswirken wird. Alles in allem macht es jedoch einen sehr interessanten Eindruck.

Mario Meir-Huber ist Autor bei verschiedenen Fachmagazinen rund um .NET und gibt sein Fachwissen auf Konferenzen weiter. Seine Lieblingstechnologien sind hierbei WPF und Silverlight. Seit der Entstehung der Wolke ist dies jedoch sein absolutes Lieblingsgebiet geworden. Er ist auf Twitter unter „mario_mh“ und unter www.codefest.at erreichbar.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -