Microsoft erweitert für OneDrive Businesskunden die Speicherkapazität
Kommentare

Auch einen Monat nach der Namensänderung von SkyDrive auf OneDrive (Windows Developer berichtete) arbeitet Microsoft weiterhin an der Erweitertrung des Service-Angebots. So gab das Unternehmen nun bekannt,

Auch einen Monat nach der Namensänderung von SkyDrive auf OneDrive (Windows Developer berichtete) arbeitet Microsoft weiterhin an der Erweitertrung des Service-Angebots. So gab das Unternehmen nun bekannt, dass Businesskunden, die über SharePoint Online bei OneDrive angemeldet sind, ihre Speicherkapazität von 100GB auf maximal 1 Terabyte pro Nutzer erhöhen können. Microsoft hat dafür auch die Beschränkung von maximal 25TB an OneDrive Speicher pro Sharepoint Online Vertrag aufgegeben. Businesskunden können demnach soviel Speicherkapazität erwerben, wie sie brauchen, um z.B. alle Mitarbeiter mit einem Terabyte auszustatten, es gibt keine Speicherbegrenzung mehr.

Aufmacherbild: Pretty young lady typing on smartphone with cloud computing von Shutterstock / Urheberrecht: ra2studio

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -