Microsoft hat Skype offiziell übernommen
Kommentare

Nun ist es auch offiziell: Microsoft hat den Chat-Dienst Skype gekauft. 8,5 Milliarden Dollar lässt sich der Software-Riese aus Redmond die Übernahme des beliebten Kommunikationsdienstes kosten.   
„Skype

Nun ist es auch offiziell: Microsoft hat den Chat-Dienst Skype gekauft. 8,5 Milliarden Dollar lässt sich der Software-Riese aus Redmond die Übernahme des beliebten Kommunikationsdienstes kosten.   

„Skype ist ein phänomenales Produkt- und ein Markenname, der von Hunderten von Millionen Menschen auf der ganzen Welt geliebt wird“, sagte Microsoft CEO Steve Ballmer. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Skype-Team, um neue Wege für die Menschen zu schaffen, die mit Familie, Freunden, Kunden und Kollegen in Verbindung bleiben wollen – jederzeit und überall“. 

Tony Bates, der bisherige CEO von Skype, wird künftig als Präsident der Skype Division unter dem Microsoft-Dach seiner Arbeit nachgehen. Skype wird weiterhin wie bisher angeboten, langfristig ist aber eine tiefere Integration in andere Microsoft-Dienste zu erwarten, wie Microsoft bekannt gegeben hat. Wie umfassend der Kommunikationsverkehr weltweit auf Skype ist, verdeutlicht diese Infografik: 

Bild: Microsoft
Bild: Microsoft
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -