Microsoft Makeover Auch SkyDrive wurde überarbeitet
Kommentare

In letzter Zeit haben einige Microsoft-Produkte ein Makeover verpasst bekommen. Der E-Mail-Dienst Outlook.com kommt schon im neuen Design, neue Versionen für Windows, den Internet Explorer und Windows

In letzter Zeit haben einige Microsoft-Produkte ein Makeover verpasst bekommen. Der E-Mail-Dienst Outlook.com kommt schon im neuen Design, neue Versionen für Windows, den Internet Explorer und Windows Phone stehen in der Pipeline. Auch Microsofts Cloud-Speicherdienst SkyDrive wurde nun umfassend überarbeitet und verlässt offiziell den Preview-Status.

Die wichtigsten Änderungen fassen die SkyDrive Group Program Manager Omar Shahine und Mike Torres im Windows Blog zusammen.

SkyDrive.com hat ein neues Design bekommen – natürlich im Metro-Stil (oder wie auch immer man jetzt dazu sagen soll). Auf der Homepage sieht man das neue, kachel-basierte Layout. Für alle Metro-Hasser gibt es weiterhin die Detail-Ansicht, die Ordner und Dokumente in einer Liste darstellt.

Außerdem sind neue Features dazu gekommen. So gibt es jetzt ein Suchfeld und eine Toolbar, in die häufig durchgeführte Tasks ausgelagert wurden. Die Dateien lassen sich jetzt auch per Drag and Drop verschieben und neue Sortier-Optionen sind dazu gekommen.

So sieht SkyDrive im Metro Design aus...
So sieht SkyDrive im Metro Design aus…
...und so in der Detail-Ansicht.
…und so in der Detail-Ansicht.

Die SkyDrive-Anwendungen für OS X und den Windows Desktop haben einige Bug Fixes sowie Performance-Verbesserungen für schnellere Uploads erfahren. Dabei hat man sich vor allem auf Foto-Uploads konzentriert – diese sollen nach dem Update 1,7-mal schneller hochgeladen werden.

SkyDrive Apps für Windows Phone und das iPhone gibt es bereits seit dem vergangenen Jahr. In ein paar Wochen wird nun endlich auch eine Android App erscheinen. Mit ihr kann man SkyDrive vom Android Smartphone aus durchsuchen, Dateien hochladen und teilen. Allgemein ähnelt die App stark denen für Windows Phone und iOS.

Auch für Entwickler ändert sich mit dem jüngsten SkyDrive Update so einiges. So gibt es nun keine Beschränkungen mehr bezüglich des Dateitypus, den eine fremde Anwendung auf SkyDrive hochlädt. Bilder können inzwischen in ihrer vollen Auflösung hochgeladen werden. Des Weiteren gibt es ein neues File Picker API für Websites, das Dateien in SkyDrive sowohl öffnen als auch speichern kann.

Folgendes Video zeigt einen kurzen Rundgang durch das neue SkyDrive:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -