Microsoft überarbeitet den ergonomischen Desktop für Windows 8
Kommentare

Schon seit langer Zeit produziert Microsoft ergonomische Tastaturen und Mäuse, doch fanden sie bisher kaum den Weg in die breite Öffentlichkeit. Und wenn wir ehrlich sind, ist das auch kein Wunder. Der

Schon seit langer Zeit produziert Microsoft ergonomische Tastaturen und Mäuse, doch fanden sie bisher kaum den Weg in die breite Öffentlichkeit. Und wenn wir ehrlich sind, ist das auch kein Wunder. Der Natural Ergonomic Desktop 7000 etwa sieht nämlich alles andere als stilsicher aus – er wirkt sperrig und umkomfortabel.

Das hat nun wohl auch Microsoft erkannt, denn mit dem gestrigen Tage wurde der neue Sculpt Ergonomic Desktop im Windows Experience Blog vorgestellt. Er besteht aus einer Tastatur inklusive separatem Ziffernblock und einer Maus.

Die Tastatur ist deutlich dünner als das Vorgängermodell und in der Mitte geteilt, der Platz zum Ablegen der Handgelenke bequem gepolstert. Dazu gibt es speziell auf Windows 8 ausgerichtete Tasten, die einzelne Charms aufrufen können. Die Maus hat eine Windows-Taste und ein Scroll-Rad, das sowohl horizontal als auch vertikal funktioniert. Sie ist etwas höher als gewöhnlich, damit die Handfläche nicht mit der Schreibtischoberfläche in Berührung kommt.

Sculpt Ergonomic Desktop / Used with permission from Microsoft.

Alle drei Einzelteile funktionieren über Bluetooth. Die Batterielaufzeit soll bei der Tastatur drei Jahre, beim Ziffernblock sechs Jahre und bei der Maus ein Jahr betragen.

Die Produkte sollen ab dem 15. August im Dreierpack für 129,95 US-Dollar erhältlich sein. Zur Verfügbarkeit in Deutschland gibt es noch keine Informationen.  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -