Microsoft übernimmt Skype für 85 Milliarden Dollar
Kommentare

Microsoft übernimmt Skype für 8,5 Milliarden Dollar, berichtet
href=“http://gigaom.com/2011/05/09/why-microsoft-is-buying-skype-for-8-billion/“ target=“_blank“>Gigaom. Die offizielle Mitteilung seitens

Microsoft übernimmt Skype für 8,5 Milliarden Dollar, berichtet href=“http://gigaom.com/2011/05/09/why-microsoft-is-buying-skype-for-8-billion/“ target=“_blank“>Gigaom. Die offizielle Mitteilung seitens des Softwarekonzerns wurde ebenfalls bekanntgegeben.

Skype würde eine gute Ergänzung zu Microsofts Geschäftsstrategie darstellen, da das Unternehmen Kommunikationsdienste wie VoIP-Telefonie, Video Conferencing, Online Meetings und Video Sharing anbietet. Microsoft ist einer der großen Investoren in Facebook. Auf diese Weise würde auch der Social-Networking-Gigant von dem Skype-Deal profitieren. Vor allem die Integration von Skypes Peer-to-Peer Netzwerk für Voice und Video Services in den Facebook Chat wäre für den beliebten Social-Networking-Dienst gewinnbringend.

Erick Schonfeld von TechCrunch ist der Meinung, dass Microsoft eindeutig zu viel für Skype bezahlt habe. Er weist darauf hin, dass Skype nicht zu der Marke Microsoft passe, genauso wenig wie es zu der Marke eBay gepasst habe, als eBay den Kommunikationsdienstleister vor ein paar Jahren erwarb.

Ob sich der Kauf gelohnt hat, wird allerdings nur die Zukunft zeigen.

Ähnliche Links:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -