Microsoft verschenkt versehentlich Lizenzen für Windows 8 Pro an Piraten
Kommentare

Seit einigen Tagen schon macht das Gerücht die Runde, dass es eine Microsoft-Sicherheitslücke möglich machen soll, eine kostenlose Version von Windows 8 Pro zu bekommen. Das ist zwar prinzipiell machbar,

Seit einigen Tagen schon macht das Gerücht die Runde, dass es eine Microsoft-Sicherheitslücke möglich machen soll, eine kostenlose Version von Windows 8 Pro zu bekommen. Das ist zwar prinzipiell machbar, in Wahrheit aber schwieriger als gedacht und nur für waschechte Piraten geeignet. Darüber hinaus ist diese Methode natürlich auch illegal.

Microsofts Key Management Service (KMS) ist gedacht für Unternehmen, die Windows-Versionen auf mehreren Rechnern aktivieren wollen, ohne dafür jedes Mal direkt mit Microsoft in Verbindung treten zu müssen. So gibt es aber auch schon seit Längerem KMS-Server von Piraten, die illegal Windows-Aktivierungsschlüssel über das Internet verteilen. Der Nachteil liegt darin, dass KMS-Versionen alle 180 Tage neu aktiviert werden müssen – bequem ist anders.

Für alle Piraten, die sich über ihre gestohlene Windows-Version nicht richtig freuen können und sich stattdessen auch noch über die ständige Notwendigkeit zur Reaktivierung ärgern, gibt es jetzt eine neue Möglichkeit. Bekanntlich verschenkt Microsoft bis zum 31. Januar das Media Center Pack an alle Nutzer von Windows 8 Pro. Wird das Paket mit Hilfe des mitgelieferten Aktivierungsschlüssels auf einer illegalen KMS-Version installiert, wandelt sich diese auf illegale Weise zu einer vollkommen legalen und zeitlich unbegrenzten Version von Windows 8.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -