Microsofts Datenplattform erhält Big-Data-Features
Kommentare

Microsoft hat sich einige Komponenten seiner Datenplattform vorgenommen und via Updates auf den neuesten Stand gebracht. Aktualisiert wurden so die Azure SQL-Database, dass Analytics-Platform System (APS) und Microsoft Azure.

Zu den Neuerungen gehören ein neues Java- und PHP-Migration-Tool sowie ein neues Java SDK. Mithilfe der Migrations-Tools soll die Interoperabilität zwischen den beiden Programmiersprachen künftig verbessert werden.

Azure SQL Database generalüberholt

Seitens Azure betreffen die Aktualisierungen vor allem die Bereiche Datenspeicherung, Identity- und Access-Management sowie Media Services. Zudem wurde die SQL Database in Sachen Database-as-a Service generalüberholt. In der neuen Version ist sie derzeit als Preview verfügbar.

Laut Vibhor Kapoor, Marketing Director von Microsoft Azure, beinhaltet die neue Azure SQL Database neue Features, die die SQL-Server-Engine-Kompatibilität nahezu vervollständigen. Auch eine bessere Premium-Tier-Performance werde angeboten:

It brings industry-leading in-memory technologies to the cloud, unlocks new functionality that streamlines the movement of SQL Server database applications to Azure, and dramatically improves the ability for customers to work with heavier database workloads.

Das als „Big-Data-Appliance“ bezeichnete APS ist ein neues Datenmanagement-Gateway, das eine sichere Verbindung zwischen On-Premise-basierten Daten innerhalb des APS und der Microsoft Cloud-BI sowie anderen Analyse-Services wie Power BI und Azure Machine Learning herstellt. Tiffany Wissner, Senior Director der Datenenplattform, kommentiert die Vorteile der Änderungen:

This capability, coupled with PolyBase, a feature of the Analytics Platform System, allows for seamless integration of data stored in SQL Server with data stored in Hadoop. This now enables users of Power BI and Azure Machine Learning to gain insights from Analytics Platform System, whether on-premises or in the Azure cloud.

Kommende Woche sollen darüber hinaus sowohl die SQL-Server-Tools als auch Drivers auf den neuesten Stand gebracht werden.

BASTA! Spring 2015 Visual-Studio- und .NET-Entwickler aufgepasst! Jede Menge spannende Sessions rund um .NET, Windows und JavaScript gibt es auf der BASTA!, die vom 23. bis zum 27. Februar im Maritim Rhein-Main Hotel Darmstadt stattfindet und mit über 80 Sessions, Workshops und Keynotes aufwartet.  Wer sich bis Donnerstag, den 18. Dezember anmeldet, kann sich attraktive Frühbücherrabatte sichern: Early Birds sparen bis zu 150 Euro.

Aufmacherbild: Concept of , Asian young man standing on roof von Shutterstock / Urheberrecht: elwynn

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -