Mit Canvas in die Zukunft der Plug-in-freien multimedialen Websites
Kommentare

First Steps
Einzeln und für sich betrachtet ist Canvas das vermutlich unspektakulärste Element, dass das HTML5 DOM zu bieten hat. Erzeugt man über die Definition eine Instanz (Listing 1), so stellen

First Steps

Einzeln und für sich betrachtet ist Canvas das vermutlich unspektakulärste Element, dass das HTML5 DOM zu bieten hat. Erzeugt man über die Definition eine Instanz (Listing 1), so stellen Browser den neuen Bereich lediglich als durchsichtige Fläche dar. Die innere und äußere Größe der Fläche wird initial über die HTML-Attribute width und height festgelegt. Hierbei gibt es allerdings eine Besonderheit: Die Werte aus den Attributen width und height bestimmen Maße unterschiedlicher Umgebungen. Zum einen das Außenmaß mit Gültigkeit innerhalb des DOM. Zum anderen die Rastermaße innerhalb der Canvas-Logik selbst. Nutzt man jedoch CSS width oder height, verändern sich lediglich die Außenmaße des DOM-Elements. Das interne Pixelraster bleibt gleich. In der Darstellung skaliert der Browser dann das interne Raster auf eine größere bzw. kleinere Version. Dieses Verhalten kennt man in ähnlicher Form von .

Listing 1
  
    
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -