Mit der Cloud9 IDE für Windows Azure entwickeln
Kommentare

Scott Guthrie, Corporate Vice President bei Microsoft im Bereich Server and Tools Business, hat auf dem Node Summit in San Francisco die Integration der Browser-basierten IDE Cloud9 mit Windows Azure vorgestellt.
Mit

Scott Guthrie, Corporate Vice President bei Microsoft im Bereich Server and Tools Business, hat auf dem Node Summit in San Francisco die Integration der Browser-basierten IDE Cloud9 mit Windows Azure vorgestellt.

Mit Hilfe der Cloud9 IDE kann man Node-Anwendungen entwickeln, diese anschließend mit seinem Windows Azure Account verbinden und schließlich anwenden. Die Entwicklungsumgebung läuft komplett im Browser und ist für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar – so kann man beispielsweise auch mit einem Mac Anwendungen für Windows Azure bauen.

Um Entwicklern einen leichteren Einstieg in die Cloud9 IDE zu ermöglichen, hat Microsoft ein Tutorial veröffentlicht, das unter anderem die ersten Schritte zur Erstellung eines Cloud9-IDE-Projektes beschreibt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -