Mit Ext JS 5 native Windows-8-Applikationen erstellen
Kommentare

Wenn es um den Support von HTML5 geht, arbeitet Microsoft seit Jahren hart daran, den Internet Explorer zu verbessern. Das ist auch nötig, bedenkt man, dass der Microsoft-Browser wegen mangelnder Updates

Wenn es um den Support von HTML5 geht, arbeitet Microsoft seit Jahren hart daran, den Internet Explorer zu verbessern. Das ist auch nötig, bedenkt man, dass der Microsoft-Browser wegen mangelnder Updates und dementsprechend mangelndem Supports neuer Webstandards nicht den besten Ruf hat. Dass mit dem Erscheinen von Windows 8 Entwicklern die Möglichkeit geboten wurde, native Windows-Applikationen mit Webtechnologien ohne zusätzliche Wrapper oder Compiler zu erstellen, wurde auch bei den Framework-Entwicklern bei Sencha begrüßt. Mit einer Verbesserung in Ext JS 5 will Sencha dafür sorgen, dass Windows-8-Applikationen noch einfacher entwickelt werden können, ohne auf den Einsatz des Frameworks verzichten zu müssen.

Ext JS 5 vereinfacht Windows-8-Applikations-Entwicklung

Sowohl der Internet Explorer 10, als auch der Internet Explorer 11 verfügen über einen mehr oder weniger guten HTML5-Support, was auch für die Entwicklung von nativen Windows-8-Applikationen eine wichtige Rolle spielt. Grund dafür ist vor allem, dass Applikationen, die mit HTML5 oder JavaScript erstellt werden, die gleichen Rendering- beziehungsweise JavaScript-Engines nutzen wie die aktuellsten IE-Versionen.

Trotzdem ist das Erstellen von Windows-8-Apps bisher eine Herausforderung gewesen, weil die Windows-Security-Policy viele DOM-Operationen, die etwa auch von JavaScript-Frameworks wie Ext JS ausgeführt werden, einschränkt. Dieses Problem soll mit dem vor kurzem veröffentlichten Release von Ext JS 5 behoben werden.

Ext JS 5 bekommt ext-win8-Paket

Um Entwicklern das Erstellen von nativen Windows-8-Applikationen zu vereinfachen, ohne auf den Einsatz von Ext JS verzichten zu müssen, wurde dem Framework ein Cmd-Paket mit ext-win8 verpasst, womit Windows-8-Apps unter Benutzung von Ext JS wie jede andere Web-Applikation erstellt werden können.

Der Installationsprozess ist einfach: der app.json-Datei der Applikation wird das ext-win8-Paket hinzugefügt und mit Sencha Cmd neu geladen. Dadurch wird das Paket installiert und die Applikation mit den nötigen Windows-8-Hooks versehen. Das folgende Video erklärt detailliert, wie der Prozess funktioniert:

Creating Native Windows 8 Apps with Ext JS 5 and Sencha Cmd from Sencha on Vimeo.

Durch diese Verbesserung von Ext JS 5 wird das Entwickeln nativer Windows-8-Apps vereinfacht. Für Entwickler ist es, so sagt Arthur Kay in seinem Blogpost zum Thema Creating Native Windows 8 Apps with Ext JS 5, also an der Zeit

to take a fresh look at the Windows 8 platform to evaluate how HTML5 creates new options for their businesses and their customers

Aufmacherbild: Craft paper cd box isolated on white von Shutterstock / Urheberrecht: WBB

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -