Mit jQuery Mobile 1.2 werden BlackBerry 5 und iOS3 vernachlässigt
Kommentare

Der Release Candidate von jQuery Mobile 1.2 zeigt, dass das Mobile-Framework moderner wird und den Support alter Smartphones peu à peu vernachlässigt. Insbesondere beim Ersetzen der alten getOffset()

Der Release Candidate von jQuery Mobile 1.2 zeigt, dass das Mobile-Framework moderner wird und den Support alter Smartphones peu à peu vernachlässigt. Insbesondere beim Ersetzen der alten getOffset() durch getBoundingClientRect() konnte man 1,5 Kilobytes einsparen gegenüber der alten min.js. Die Nebenwirkung ist, dass iOS 3 und BlackBerry 5 Seiten mit der Funktion fehlerhaft darstellen.

Doch genau daran wird derweil noch gearbeitet, bis die GA-Version von jQuery Mobile 1.2 erscheinen wird. So soll der jQuery Core ab Version 1.8.2 intelligent darauf reagieren, wenn der Client getBoundingClientRect() nicht unterstützt, und 0,0 zurückliefern. Damit ließen sich die schlimmsten Render-Ausfälle vermeiden.

Weitere Neuerungen in jQuery Mobile 1.2: Checkbox und Radio sehen in Grids besser aus; Listen, Navigation, Popups und weitere Komponenten wurden überarbeitet. Sämtliche Änderungen entnehmt Ihr der offiziellen Ankündigung. Der Release Candidate kann hier heruntergeladen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -