Mit Sencha Cmd 4 kommt das Sencha App Watch Command
Kommentare

Das Sencha App Watch Command ist eines der großen neuen Features in Sencha Cmd 4. Es strafft den Entwicklungsprozess und sorgt dafür, dass kleine Änderungen mit nur minimaler Verzögerung live gehen.
Wie

Das Sencha App Watch Command ist eines der großen neuen Features in Sencha Cmd 4. Es strafft den Entwicklungsprozess und sorgt dafür, dass kleine Änderungen mit nur minimaler Verzögerung live gehen.

Wie auf dem Sencha Blog zu lesen ist, war es bisher so, dass Commands einzelne Task ausführten. Die üblichen Tasks erforderten im Grunde drei Commands:

Sencha App Refresh, wenn zum Beispiel Klassen hinzugefügt, entfernt oder umbenannt wurden, Sencha Ant Sass, wenn beispielsweisse .scss-Dateien geändert wurden. Mit Ext JS 4.1 konnte man auch Compass Watch nutzen, um das Sass zu aktualisieren, indem Veränderungen im File System gemeldet wurden. Sencha App Build schließlich führte alle Build Steps durch. Mit der Veröffentlichung von Ext JS 4.2 gab es jedoch ein Problem: Compass Watch war nicht mehr in der Lage, die Struktur der Themes zu verstehen – man musste aus Sencha Ant Sass zurückgreifen, was deutlich langsamer war als die vorher gebotene Lösung.

App Watch Command ersetzt nun quasi Compass Watch, da das immer nur Teile des Workflows abdeckte. Das neue Konzept hingegen soll ganzheitlich fungieren: Alle Ad-hoc-Schritte werden gleichzeitig gemanaged und sofort erledigt, was nötig ist, damit die App laden kann.

Wie genau das funktioniert, könnt ihr hier nachlesen.

Aufmacherbild: Meerkat sentry keeping watch von Shutterstock / Urheberrecht: CVHB Photography

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -