Mix10-Tagebuch – Tag 3 Party Session & more
Kommentare

Der dritte Tag der MIX10 stand noch voll und ganz im Zeichen der Vortagesparty. Viele Leute haben die Attendee Party, welche im LAX Nightclub statt fand, sehr intensiv gefeiert. Einige Community-Mitglieder

Der dritte Tag der MIX10 stand noch voll und ganz im Zeichen der Vortagesparty. Viele Leute haben die Attendee Party, welche im LAX Nightclub statt fand, sehr intensiv gefeiert. Einige Community-Mitglieder haben hierbei sogar die Nacht zum Tag gemacht und bis um 4 Uhr morgens gefeiert. Die Attendee Party war sehr interessant, obwohl es für mich leider sehr früh aus war. Der Grund war mein Vortrag zum Thema „Natural User Interfaces“ mit Microsoft Surface am nächsten Tag. Die Attendee Party war sehr interessant gestaltet. Ein DJ sorgte für stimmige Musik und die KellnerInnen waren sehr um das Wohl der Gäste bemüht.

MIX10 - Partystimmung im LAX Nightclub
MIX10 – Partystimmung im LAX Nightclub

Meine Session zu dem Thema, welche von einem Research Projekt an der Johannes Kepler Universität Linz kommt fand am Mittwoch statt. Die Session lief sehr gut, obwohl nicht so viele Teilnehmer wie in der vorigen Session zum Thema Silverlight 4 dabei waren. Nach der Session haben sich einige interessante Gespräche mit Mitarbeitern vom Surface-Team und verschiedenen Design- und Consulting-Unternehmen ergeben.

Aus persönlicher Sicht muss ich festhalten, das mir die MIX10 von den bisher besuchten Konferenzen am Besten gefallen hat – hinsichtlich des ganzen „Drumherum“. Die MIX ist eher auf Networking und Konversationen beziehungsweise Community ausgelegt. Dies gibt dem ganzen einen viel persönlicheren Flair.

MIX10 - Communityfeeling
MIX10 – Communityfeeling

In den kommenden Tagen werde ich noch einen ausführlichen Artikel über die technischen Details schreiben, den Sie dann auch hier auf dem .NET Portal finden.

Bis dahin viele Grüße aus Amerika,

Mario

Mario Meir- Huber ist Autor bei verschiedenen Fachmagazinen rund um .NET. Ferner gibt er sein Fachwissen auf verschiedenen Konferenzen weiter. Seine Lieblingstechnologien sind hierbei WPF und Silverlight. Seit der Entstehung der Wolke ist dies jedoch sein absolutes Lieblingsgebiet geworden. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit NUIs – Natural User Interfaces – und bereist sehr gerne die Welt. Er ist auf Twitter unter „mario_mh“ und auf dem Codefestblog erreichbar.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -