Mobile Web auf der MTC12
Kommentare

Heimlich still und leise haben wir uns in den Zug gesetzt und auf der MobileTech Conference 2012 in München ein wenig Mäuschen gespielt. Grund dafür gab es genug – heute war Mobile Web das großes Thema.

Heimlich still und leise haben wir uns in den Zug gesetzt und auf der MobileTech Conference 2012 in München ein wenig Mäuschen gespielt. Grund dafür gab es genug – heute war Mobile Web das großes Thema. Wir haben uns in volle Säle gequetscht und mit einigen Speakern gesprochen – und alle vertreten eine Meinung: Dem Mobile Web rund um HTML5 gehört die Zukunft!

Entwicklern wurde dabei alles geboten, was es zum Thema Mobile und das Web zu Wissen gab. Es ging um Anregungen für mobile Websites, den aktuellen Stand von HTML5 im Mobile-Umfeld, Offline-Fähigkeiten von Websites sowie um die richtige Herangehensweise für Formulare auf Smartphones und Co.

Die Sessions waren dabei durchgehen gut besucht – ein klares Indiz dafür, dass das Thema Web im mobilen Kontext eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt. Und das Beste daran: sowohl Speaker als auch Teilnehmer zeigten sich sichtlich zufrieden.

Day Host für den Track war übrigens Annika Brinkmann, die mit Ihrer Session Immer und überall, aber auf welchem Level? den Einstieg in den Tag geboten hat. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und sie kurz vor die Kamera gebeten. Warum ihrer Meinung nach Googles Mobile First ziemlich am Thema vorbei ist und was sie sonst zu sagen hat, verrät euch folgendes Interview:

Der Tag bot eine bunte Mischung aus allem, was man als Web Developer zum Thema wissen sollte. Morgen werden wir euch noch ein weiteres Interview nachreichen – Ulrich Schmidt von Sevenval erzählt uns darüber etwas über HTML5 und seine Offline-Fähigkeiten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -