Bedeutung von Windows sinkt Microsoft unter Handlungsdruck
Kommentare

Trotz der Veröffentlichung von Windows 8 wird Microsoft aller Wahrscheinlichkeit nach erheblich an Marktanteilen verlieren. Dies berichtete gestern das Redmond Magazin mit Bezug auf eine Studie des Marktforschungsunternehmens

Trotz der Veröffentlichung von Windows 8 wird Microsoft aller Wahrscheinlichkeit nach erheblich an Marktanteilen verlieren. Dies berichtete gestern das Redmond Magazin mit Bezug auf eine Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester. Noch 2008 hielt Microsoft einen Marktanteil von 70 Prozent aller verkauften Betriebssysteme – inzwischen sind nur noch ein Drittel aller Computer mit einem Windows OS ausgestattet.

Forrester-Analyst Frank Gillet geht davon aus, dass auch Windows 8 den Zahlensturz nicht verhindern, sondern bestenfalls abzubremsen vermag und den Marktanteil bei rund 30 Prozent halten könnte. Mit dem weltweit schwächelnden PC-Markt sei es anzunehmen, dass Windows 8 auf Desktop-PCs eher langsam anlaufen wird. Bei Tablets mit Windows OS hingegen dürfte sich das neue Betreibssystem wesentlich schneller etablieren. Darüber hinaus nehmen die Marktforscher an, dass Microsoft bis 2016 einen Marktanteil von 27 Prozent erreichen kann. Bei den Smartphones hingegen scheint ein Marktanteil von nur 14 Prozent realistisch.

Für Microsoft wird es extrem wichtig sein, sich als dritte Kraft neben Apple und Google zu etrablieren, um auch weiterhin Entwickler und Kunden für sich gewinnen zu können. Besonders in Sachen Apps herrscht hier bei Microsoft ein Nachholgebot. Während Apple im iTunes Store 700.000 Apps anbietet und Google nach Angaben von Forrester-CEO George Colony über etwa 675.000 verfügt, liegt Microsoft mit ca. 450 bis 1.000 Apps weit hinter den Konkurrenten. Mehr denn je steht Microsoft am Scheideweg.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -