Interview mit Jonas Hellwig

Content Choreography – die neue Schule der Webentwicklung?
Kommentare

Responsive Webseiten sind mittlerweile State-of-the-Art. Zur guten Schule gehört es dabei, Inhalte nicht gemäß der Reihenfolge im HTML-Dokument, sondern je nach Device-Typ unterschiedlich anzuordnen. Content Choreography heißt die Methode, über die wir uns mit MobileTech-Conference-Speaker Jonas Hellwig unterhalten haben.

Was macht aus deiner Sicht gute responsive Websites aus?

Jonas Hellwig: Eine gute responsive Website zeichnet sich dadurch aus, dass der Besucher unabhängig von seinem Eingabegerät (Tablet, Smartphone etc.) immer eine perfekt auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Website vorfindet. Es sollte z.B. nicht der Eindruck entstehen, dass er über ein Smartphone „nur“ die Handy-Version erhält. Dazu gehört u.a. ein konsistenter Look, aber auch ungekürzte Inhalte, kurze Navigationswege und geringe Ladezeiten.

Dein Thema auf der MobileTech Conference 2014 ist Content Choreography. Was ist damit gemeint?

Jonas Hellwig: Bei der Anordnung von Inhalten sind wir im responsive Design nicht frei. Die Reihenfolge von Informationen – insbesondere über die verschiedenen Geräteklassen hinweg – ist abhängig vom HTML-Code. Nun kann es aber passieren, dass Informationen auf bestimmten Geräteklassen relevanter werden. Content Choreography beschreibt verschiedene Möglichkeiten, um Inhalte unabhängig vom Markup zu strukturieren.

Kannst du ein Beispiel nennen? 

Jonas Hellwig: Stellt euch die Website eines lokalen Geschäfts mit Adress-Informationen im Footer vor. Wenn ein Besucher die Seite über einen Desktop-Computer besucht, ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass er Informationen zum Leistungsangebot sucht. Diese Infos werden also prominent platziert. Wenn der Besucher aber über ein Smartphone kommt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er die Adresse sucht. In der Smartphone-Ansicht sollte die Adresse daher nicht im Footer stehen, sondern ggf. sogar über dem Inhalt.

Worauf habt ihr euch in eurer Agentur kulturbanause spezialisiert?

Jonas Hellwig: Wir entwickeln maßgeschneiderte Websites und Blogs – meist auf Basis von WordPress. Responsive Design ist dabei natürlich Standard. Im Mittelpunkt steht eine erfolgreiche Website, die das Ziel des Kunden erreicht und einfach zu handhaben ist. Gestalterisch arbeite ich persönlich auch sehr gerne mit individuell angefertigten Illustrationen.

Der zweite Unternehmensbereich sind Trainings aller Art. Von Büchern und Video-Trainings (in Zusammenarbeit mit namhaften Verlagen) über unseren Blog bis hin zu öffentlichen Events und Inhouse-Schulungen bieten wir ein umfangreiches Schulungs-Paket für Webdesigner und Agenturen.

Auf der MTC hältst du auch einen Workshop: Mobile First Responsive Webdesign und Progressive Enhancement. Was ist die Kernbotschaft, die du vermitteln möchtest? 

Jonas Hellwig: Im klassischen Web-Workflow hat man mit einem Desktop-Design auf einem leistungsstarken System (z.B. einem modernen Browser) begonnen. Anschließend wurde die Website für kleinere Bildschirme und schwächere Systeme angepasst. Diese Vorgehensweise führt schnell zu Problemen.

Wenn wir den Workflow umdrehen, beginnen wir mit der kleinsten und schwächsten Version der Seite. Anschließend lassen wir das Projekt wachsen. Mit diesem neuen Workflow lassen sich Projekte häufig unkomplizierter stemmen und leichter an neue Technologien anpassen.

Vielen Dank für dieses Gespräch!

Jonas Hellwig arbeitet als professioneller Designer, Frontend-Entwickler, Fachbuchautor und Trainer in Berlin. Neben Photoshop hat er sich auf WordPress und Social-Media-Integration spezialisiert und ist Gründer der Agentur kulturbanause (kulturbanause.de). Auf blog.kulturbanause.de veröffentlicht er spannende Artikel, Tipps und Tutorials zum Thema Webdesign, Social Media und Photoshop. Sessions auf der Mobile Tech Conference 2014 (17. bis 20. März): Workshop: Mobile First Responsive Webdesign und Progressive Enhancement Content Choreography

Aufmacherbild: Responsive Web Design Service Concept. Raster Version von Shutterstock / Urheberrecht: LuckyDesigner

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -