Das war's also mit den Desktop Gadgets – Tipps für Entwickler
Kommentare

Wir hatten bereits vermutet, dass Windows 8 keine Desktop Gadgets mehr unterstützt. Der Grund dafür liegt nahe und wurde nun auch von Microsoft bestätigt: Sie stellen ein zunehmendes Sicherheitsrisiko

Wir hatten bereits vermutet, dass Windows 8 keine Desktop Gadgets mehr unterstützt. Der Grund dafür liegt nahe und wurde nun auch von Microsoft bestätigt: Sie stellen ein zunehmendes Sicherheitsrisiko dar.

Egal wie praktisch und schick sie auch sein mögen, Entwickler müssen den Verlust der kleinen Desktop Widgets nicht bedauern. Microsoft gibt den Tipp, sich auf die Programmierung moderner Windows 8 Apps mittels CSS3, HTML5 und JavaScript zu konzentrieren. Die Windows 8 Apps, die über den Windows 8 Store heruntergeladen werden können, bieten laut Microsoft ohnehin einen vollwertigen Ersatz zu den in die Jahre gekommen Desktop Gadgets.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -