Details zur Windows 8 Mail App
Kommentare

Trotz Smartphones und sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter ist die Bedeutung der E-Mail-Kommunikation auch heutzutage noch ungebrochen. Aus diesem Grund hat Microsoft die schon aus der Windows

Trotz Smartphones und sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter ist die Bedeutung der E-Mail-Kommunikation auch heutzutage noch ungebrochen. Aus diesem Grund hat Microsoft die schon aus der Windows 8 Consumer Preview bekannte Mail App weiter überarbeitet und mit einigen neuen Features versehen. Jeremy Epling, Lead Program Manager im Windows Live Team, spricht im Building Windows 8 Blog über die neue Windows 8 Mail App.

Betrachtet man die Oberfläche der Mail App, sieht man drei Spalten: eine mit den verschiedenen Accounts, aus denen heraus der Nutzer seine E-Mails abrufen kann, eine Liste der neusten Nachrichten und ein großes Lesefenster. Noch in der Windows 8 Consumer Preview hatte man nur den Nachrichten-Stream und das Lesefenster. Befehle für die am häufigsten ausgeführten Tasks werden direkt angezeigt, alle anderen gibt es auf Anfrage in einer Leiste am unteren Ende der Seite. Im Nachrichtenstream sieht man mehr E-Mails als noch zuvor, dazu kommen Profilbilder aus den sozialen Netzwerken, die man selbst mit dem Microsoft Account verbunden hat.

Die Oberfläche der Windows 8 Mail App hat drei Spalten.
Die Oberfläche der Windows 8 Mail App hat drei Spalten.

Wenn man eine E-Mail schreibt, teilt sich der Bildschirm in zwei Bereiche: auf der einen Seite sieht man den Empfänger sowie eventuelle Ccs, auf der anderen kann man seinen Text eingeben. Formatvorlagen wie Fett- oder Kursivschrift sind per Default zuerst einmal verborgen – sie tauchen dann auf, wenn man Teile des Textes auswählt.

So sieht es aus, wenn man mit der Windows 8 Mail App eine E-Mail verfasst.
So sieht es aus, wenn man mit der Windows 8 Mail App eine E-Mail verfasst.

Doch die Windows 8 Mail App lässt sich auch direkt in das Betriebssystem integrieren. So kann man sie beispielsweise an die Seite einer anderen geöffneten App „snappen“, damit man sie immer präsent hat, während man gerade etwas anderem beschäftigt ist. Auf den Metro-Startbildschirm kann man sich entweder eine oder gleich zwei Live Tiles (eine pro Account) pinnen, die durch die fünf letzten ungelesenen E-Mails rotieren. Wer noch intensiver auf neu eingegangene E-Mails hingewiesen werden möchte, könnte sich auch Benachrichtigungen auf dem Lock Screen oder innerhalb des Systems anzeigen lassen.

E-Mail Accounts lassen sich auch als Live Tile auf den Metro-Startbildschirm pinnen.
E-Mail Accounts lassen sich auch als Live Tile auf den Metro-Startbildschirm pinnen.

Die Windows 8 Mail App ist nicht die einzige, die im Rahmen der Release Preview eine Generalüberholung bekommen hat. Diese neuen Apps werden wir Ihnen nun nach und nach vorstellen, angefangen haben wir letzte Woche mit der People App.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -