Die Tage des Firefox sind gezählt
Kommentare

Geht es nach Ed Bott, dann sind die Tage des Firefox gezählt und der Internet Explorer wird als strahlender Sieger das Schlachtfeld dominieren. Ähm – bitte wie?

Microsoft is playing the same game

Geht es nach Ed Bott, dann sind die Tage des Firefox gezählt und der Internet Explorer wird als strahlender Sieger das Schlachtfeld dominieren. Ähm – bitte wie?

Microsoft is playing the same game as Google. Mozilla is stuck in 2005. And that’s why the core of Internet Explorer will still be around in five years when Firefox will have, at best, a loyal cult following.Ed Bott, 2011

Das ist also das Ergebnis seiner Überlegungen. Doch wie kommt Bott darauf? Und was will er seinen Lesern damit sagen?

Seiner Meinung nach dreht sich alles um das App-Ökosystem und eine Gruppe loyaler Core-Entwickler. Denn das, so Bott, sei die Zukunft der Browser: Businesses and consumers will want to use the same browser that powers their installed apps. In the PC space, that means Google or Microsoft. Die Extensions bei Firefox dienen lediglich dazu, die Funktionalitäten des Browsers zu erweitern – der Internet Explorer und Googles Chrome hingegen böten mit den Apps eine echte Bereicherung für den Anwender.

So erwartet Bott ein Microsoft Office für das Web, das unabhängig vom Betriebssystem im Browser läuft und überall genutzt werden könne. Ähnlich wie Google Apps böte Microsoft dann also ein komplettes Paket – und das sei dem Konkurrenten von Mozilla haushoch überlegen.

Die Apps sollen in Zukunft also den Unterschied machen? Apps sollen das Zünglein an der Waage sein, das gewisse Etwas, das dem Firefox den Hahn abdreht?

So long, Firefox. It was nice to know you.Ed Bott, 2011

Wenn sich da mal jemand nicht verrechnet . Wie sehen Sie das: Wird das Rennen durch Apps entschieden, oder werden sich User nicht lieber auf funktionierende Standards konzentrieren?

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -