Doch kein Chinese: Nokia stellt Lumia 625 vor
Kommentare

Als wir letzte Woche zum ersten Mal vom Lumia 625 hörten, dachten wir noch, es wäre ausschließlich für den chinesischen Markt vorgesehen. Nokias große Ankündigung ließ dann aber anderes vermuten

Als wir letzte Woche zum ersten Mal vom Lumia 625 hörten, dachten wir noch, es wäre ausschließlich für den chinesischen Markt vorgesehen. Nokias große Ankündigung ließ dann aber anderes vermuten und die heutige Präsentation hat bestätigt: Das günstige Riesen-Smartphone wird auch bei uns erhältlich sein.

Die im Vorfeld geleakten Informationen treffen allerdings zu. So wird das Lumia 625 mit einem 4,7-Zoll-Display ausgeliefert und ist damit das größte Gerät im Nokia-Sortiment. Doch füllen dieses Display nur 800×480 Pixel aus. Ansonsten gehören ein Dual-core 1,2 GHz S4-Prozessor, 512 MB RAM und eine Kamera mit 5 Megapixeln zum Low-End-Phone dazu. Den LTE Support kann man inzwischen wohl als Standard betrachten.

Das Gerät mit Windows Phone 8 und dem Amber Update wird international in den Farben Orange, Gelb, Neongrün, Weiß und Schwarz erhältlich sein, bei uns in Deutschland fehlen allerdings die Varianten in Gelb und Neongrün. Verschiedenfarbige Wechselcover erlauben, das Optische des Smartphones regelmäßig zu verändern. 

Das Nokia Lumia 625 soll noch im dritten Jahresquartal zu einem Kaufpreis von 299 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Dieses Video stellt den günstigen Smartphone-Riesen im Detail vor:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -