Einen Skype Account braucht man nicht mehr
Kommentare

Seit gestern steht Skype in der neuen Beta-Version 5.11 für Windows zum Download bereit. Die größte Neuerung der VoIP-Software ist, dass die User sich ab sofort auch mit ihrem Microsoft Account (früher

Seit gestern steht Skype in der neuen Beta-Version 5.11 für Windows zum Download bereit. Die größte Neuerung der VoIP-Software ist, dass die User sich ab sofort auch mit ihrem Microsoft Account (früher Windows Live ID) oder den Facebook-Daten einloggen können. Ein Skype-Account ist damit nicht mehr von Nöten.

Skype bindet sich mit der Version 5.11 nicht nur in Facebook ein, sondern passt sich auch immer weiter den Programmen Microsofts an. So lassen sich Nachrichten via „instant messaging“ auch mit der Xbox 360, Hotmail und Outlook verschicken, sofern man bereits über ein Skype-Konto verfügt, das mit den Microsoft-Diensten verlinkt wurde.

Ebenfalls vom Update profitiert hat das Design, das jetzt deutlich schlanker und übersichtlicher gehalten ist. Zudem werden die alten Profilbilder gespeichert, was das Wechseln der Profilfotos erleichtern soll. Zum Download der Software geht es hier.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -