Update für Apples designierten Objective-C-Nachfolger

Erstes Release als quelloffenes Projekt: Swift 2.2 ist da
Kommentare

Der laut Roadmap letzte Meilenstein vor der Veröffentlichung von Swift 3.0 markiert gleichzeitig das erste Update, das unter Beteiligung von Entwicklern, die nicht zur Apple-Belegschaft zählen, entstand – das Unternehmen hatte Anfang Dezember 2015 sein Versprechen eingelöst und Swift quelloffen gemacht. Die Änderungen in Swift 2.2 reichen von einfachen Bugfixes bis hin zu Änderungen an der Standardbibliothek der Sprache.

So stehenden Swift-Nutzern erstmals Operatoren für Tupel-Vergleiche zur Verfügung. Mit der Ausnahme von inout, var und let können zudem nun alle Schlüsselwörter als Parametername verwendet werden; darüber hinaus hält in Swift 2.2 neben neuen Constraints für AnySequence.init mit #if swift auch eine neue Build-Konfigurationsoption Einzug in die Sprache.

Des Weiteren wurden mit Swift 2.2 mehrere Sprachmerkmale als deprecated eingestuft und somit aufs sprichwörtliche Abstellgleis gestellt. Dieses Schicksal hat u. a. die Operatoren ++ und --, die bereits mit Swift 3.0 endgültig entfernt werden, ereilt. Auch für die aus C bekannten For-Schleifen hat offenbar schon bald das letzte Stündlein geschlagen, gleiches gilt für die var-Parameter, die aufgrund ihrer geringen Nützlichkeit und der Verwechslungsgefahr mit inout zu deprecated-Kandidaten wurden.

Mehr zu Swift erfahren Sie hier.

Verfügbarkeit und Ausblick

Swift 2.2 ist in Apples zeitgleich veröffentlichter IDE Xcode 7.3 enthalten und kann über die Swift-Website heruntergeladen werden. Binaries sind für Ubuntu 14.04 und 15.10 erhältlich. Die Arbeiten am offiziellen Linux-Port sind allerdings noch nicht abgeschlossen, wofür fehlende Komponenten in den Standard-Kernbibliotheken verantwortlich zum machen sind. Diese sollen erst mit Swift 3.0 ihren Auftritt haben. Ähnlich sieht es im Hinblick auf den Swift Package Manager aus: Auch dieser befindet sich noch in der Entwicklung und soll ebenfalls im Rahmen von Swift 3.0 verfügbar sein.

Für weiterführende Informationen bietet sich ein Blick in die für Swift 2.2 überarbeitete (und auch als kostenloses E-Book erhältliche) Online-Dokumentation an.

 

Aufmacherbild: Swift in flight on blue sky background von Shutterstock / Urheberrecht: Gallinago_media

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -