Google Play bereitet sich auf Marshmallow vor

Google Play Services 8.1 erschienen
Keine Kommentare

Google bereitet sich auf den Start von Android 6.0 vor: Google Play Services 8.1 ist das erste Release, das Runtime-Permissions auf Marshmallow-Devices unterstützt. Gleichzeitig sollen alle Berechtigungen erteilt werden, die zum API-Support nötig sind.

Google legt mit dem Release von Google Play Services 8.1 den Fokus auf das wohl spannendste Feature unter Android 6.0: das neue Berechtigungsmodell. Das Modell soll den App-Installations- und Updateprozess vereinfachen: Nutzer können Apps bestimmt Berechtigungen entziehen oder geben – auch nachträglich. Dazu zählen zum Beispiel der Zugriff auf Standort oder Kontakte. Alle Apps sollen dann auch ohne erweiterte Freigabe laufen. Ausführliche Informationen zu den Permissions finden sich im Android-Entwicklerblog.

Neuigkeiten in Google Play Services 8.1

Mit App Invites wird Android- und iOS-Usern die Möglichkeit gegeben, ihre Google-Kontakte per Mail oder SMS zum Testen einer App einzuladen. Google Play Services 8.1 lässt Entwickler die Einladungen individuell anpassen – auf diese Weise soll User-Engagement und Conversion gesteigert werden.

Für das Google Maps Android API wird der Ambient Mode eingeführt, der den Bildschirm auf den Energiesparmodus umstellt. In diesem Modus wird eine vereinfachte Darstellung der Karte angezeigt – Apps bleiben also sichtbar, auch wenn sie nicht aktiv genutzt werden. Auch der Nearby Status Listener wurde optimiert, sodass eine App Rückmeldungen empfängt, sobald ein aktives Nearby-Publish- oder –Subscribe-API ausläuft. Außerdem wurde das neue Play Game Player Stats API veröffentlicht, das es ermöglichen soll, klügere Spiele zu entwickeln. Es erlaubt die Erstellung einer auf jeden Nutzer angepassten User Experience – für jeden Spielertyp und für jedes Gamerlevel.

Des Weiteren wurden GoogleApiClient und PendingResult verändert und sind ab jetzt abstrakte Klassen. Das kann zu Problemen und großen Änderungen im Code führen; alle Details zu den Veränderungen gibt es in den Release Notes. Das Video von Google Developers fasst alle News rund um Google Play Services 8.1 zusammen:

Das Google Play Services SDK steht direkt über den Android-SDK-Manager zum Download zur Verfügung. Die ausführlichen Release Notes finden sich im Android-Entwicklerblog.

Aufmacherbild: Spiele von Shutterstock / Urheberrecht: alens

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -