Neue Preview von Windows 10 Mobile verzögert sich weiter

Vorerst kein neuer Windows 10 Mobile Build – Gabe Aul erklärt warum
1 Kommentar

Vor Microsofts Hardware-Event deutete Windows-Insider-Chef Gabe Aul an, dass ein neuer Build von Windows 10 Mobile auf dem Weg ist, der aber nicht vor dem 6. Oktober erscheint. Jetzt gibt es die Ernüchterung: auch drei Tage nach dem Event wird es keine Preview geben.

Auf Nachfrage eines Nutzers gab Aul vor knapp einer Woche via Twitter bekannt, dass sich eine neue Vorabversion von Windows 10 Mobile – Build 10559 – aktuell im internen Fast-Ring befindet. Wann und ob die Preview auch an Windows Insider ausgeliefert werden soll, verriet er zwar nicht, dennoch war die Hoffnung groß, dass Microsoft die Verteilung des Builds nach dem Hardware-Event am 6. Oktober startet. Dieses liegt nunmehr drei Tage zurück, und bisher ist keine neue Vorschauversion im Windows Insider Fast Ring gelandet. Via Twitter nimmt Aul jetzt Stellung dazu:


Aul zufolge gibt es also Probleme mit der Telemetrie, die das Windows Phone crashen lässt. Microsofts-Entwicklerteam muss demnach noch einmal ran an den Code, bevor der Build in den Test geschickt werden kann. Wann Windows-Insider die neue Preview in den Händen halten werden, bleibt damit weiter Ungewiss – Aul macht hierzu keine Angaben. Auch dazu, welche Neuerungen der Build bringen wird, gibt es keine näheren Informationen. Angeblich soll Build 10559 aber die neuen Universal-Skype-Apps beinhaltet, die bei Installation der Preview vorinstalliert auf den Geräten landen sollen.

Windows 10 Mobile: Finales Release rückt näher

Für Windows Insider dürfte die Nachricht sehr enttäuschend sein, weiter auf die neue Preview von Windows 10 Mobile warten zu müssen, schließlich liegt die Veröffentlichung von Build 10536 nun schon einige Wochen zurück. Neben zahlreichen Bugfixes hatte dieser auch Neuerungen bezüglich der Photos-App mit im Gepäck. Allzu lange werden Insider aber vermutlich nicht mehr auf ein neues Release warten müssen, denn bereits im November sollen die ersten neuen Lumia-Modelle – Lumia 950 und Lumia 950 XL – mit Windows 10 Mobile ausgeliefert werden. Nutzer von älteren Lumia-Modellen werden dagegen noch bis Dezember mit dem Upgrade auf die Smartphone-Variante des neuen Microsoft-OS warten müssen, das gab der Softwarekonzern jetzt via Facebook bekannt.

Aufmacherbild:  Young man waiting for the plane at an airport  von Shutterstock / Urheberrecht: cunaplus

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Vorerst kein neuer Windows 10 Mobile Build – Gabe Aul erklärt warum"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] weiterhin unter keinem guten Stern. Im Oktober verkündete Aul die schlechte Nachricht, dass es vorerst keinen neuen Build des Mobilbetriebssystems geben werde. Als Begründung hierfür nannte er Probleme mit der Telemetrie, die das Windows Phone […]

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -