Lumia 530 statt Android: Microsoft stellt neues Günstig-Smartphone vor
Kommentare

Mit seiner Android-Reihe hatte Nokia ein ganz bestimmtes Ziel verfolgt: Günstige Smartphones für jedermann sollten auch in die entlegensten Ecken der Welt gebracht und ihre Nutzer von den Microsoft-Diensten

Mit seiner Android-Reihe hatte Nokia ein ganz bestimmtes Ziel verfolgt: Günstige Smartphones für jedermann sollten auch in die entlegensten Ecken der Welt gebracht und ihre Nutzer von den Microsoft-Diensten überzeugt werden. Doch wie wir sicherlich alle wissen, wurde Nokias Handy-Sparte mittlerweile von Microsoft übernommen und Windows Phone wurde wieder der Vorrang vor der Nokia-X-Reihe mit Android-Betriebssystem gegeben.

Dementsprechend musste nun ein neues Low-End-Smartphone her, das die oben beschriebene Motivation weiter verfolgen kann. Und welches Gerät könnte sich dafür besser eignen als der Nachfolger des einflussreichsten Nokia-Smartphones aller Zeiten?

Lumia 530 mit Windows Phone 8.1

Erst gestern hat Microsoft das Lumia 530 vorgestellt, ein Smartphone der unteren Preisklasse, auf dem Windows Phone 8.1 läuft. Unter der Haube finden wir einen 1,2 GHz Quad-core Qualcomm Snapdragon-Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB Speicher. Auf dem 4-Zoll-LCD-Display sind zum zweiten Mal überhaupt auf einem Lumia-Gerät die ab Windows Phone 8.1 unterstützten On-Screen-Buttons zu finden. Auf der Rückseite gibt es eine Kamera mit 5 Megapixeln.

Das Lumia 530 ist als Single- und Dual-SIM-3G-Version in den Farben Orange, Grün, Weiß und Dunkelgrau erhältlich. Außerdem können die bunten Cover nach Belieben ausgetauscht werden.

Ab August soll das Windows Phone auf verschiedenen Märkten weltweit erhältlich sein und ohne Vertrag nur 85 Euro kosten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -