Marktanteil von Windows Phone immer noch schwindend gering
Kommentare

Mit dem Ende des Monats April kommen die Quartalsabrechnungen. In diesem Zuge haben die Marktforschungsunternehmen NPD und Nielsen den Smartphone-Markt der USA untersucht und kommen dabei auf ähnliche

Mit dem Ende des Monats April kommen die Quartalsabrechnungen. In diesem Zuge haben die Marktforschungsunternehmen NPD und Nielsen den Smartphone-Markt der USA untersucht und kommen dabei auf ähnliche Ergebnisse: Während Android immer noch an der Spitze des Marktes steht, ist der Anteil von Windows Phone weiterhin schwindend gering.

Die NPD Group identifiziert Android mit 61 Prozent als klaren US-amerikanischen Marktführer, gefolgt von iOS mit 29 Prozent und RIM mit 5 Prozent. Geräte mit Windows Phone 7 machen 2 Prozent der gesamten Smartphone-Verkäufe im ersten Quartal 2012 aus. Ordnet man die Liste der verkauften Geräte nach Herstellern, steht Apple mit 29 Prozent an der Spitze, gefolgt von Samsung mit 24 Prozent und HTC mit 25 Prozent.

Die Zahlen der Agentur Nielsen weichen von denen der NPD Group leicht ab, stimmen in Sachen Proportionen jedoch mit ihnen überein. Auch Nielsen sieht Apple als Top-Hersteller, Android jedoch als Top-OS. Googles Betriebssystem besetzt 48,5 Prozent des Smartphone-Marktes, iOS 32 Prozent, RIM 11,6 Prozent und Windows Phone 1,7 Prozent. Interessant an dieser Aufstellung ist außerdem, dass Windows Mobile mit ganzen 4,1 Prozent Marktanteil immer noch vor Windows Phone liegt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -