Microsoft wirft Huawei aus dem Windows Phone 8 Event
Kommentare

Wer die Berichterstattung zu Windows Phone 8 im Vorfeld mitverfolgt hat, dem dürfte gestern Abend aufgefallen sein, dass nicht alle Hersteller von WP8-Smartphones vertreten waren. Neben Nokia, Samsung

Wer die Berichterstattung zu Windows Phone 8 im Vorfeld mitverfolgt hat, dem dürfte gestern Abend aufgefallen sein, dass nicht alle Hersteller von WP8-Smartphones vertreten waren. Neben Nokia, Samsung und HTC, die allesamt ihre Geräte in San Francisco vorstellen durften, gibt es mit dem Ascend W1 nämlich auch ein Gerät von Huawei. Die Chinesen mussten dem Launch Event allerdings fernbleiben.

Grund dafür ist wohl der verstärkte Druck von Seiten der US-Regierung, denn diese wirft Huawei vor, im Auftrag der chinesischen Regierung zu spionieren und Verbindungen zur Chinese Liberation Army zu haben. Da Huaweis angeblich undurchsichtige Geschäftsstrukturen die Ermittlungen erschweren, ziehen sich diese inzwischen schon seit Monaten hin. Microsoft hingegen leugnet jegliche Beteiligung der Regierung und begründet das Fehlen Huaweis mit Marketingstrategien.

Aufgrund der zahlreichen Rückschläge in letzter Zeit machen sich nun sowohl Huawei als auch der chinesische Hauptkonkurrent ZTE daran, ein eigenes mobiles Betriebssystem zu entwickeln. Das von ZTE soll noch im vierten Quartal auf den Markt kommen und wird wohl vor allem auf Low-Budget-Geräten zu finden sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -