Microsofts Zukunft auf dem Tablet-Markt
Kommentare

Eine Studie des Analystenhauses Gartner stellt Prognosen über den Tablet-Markt der kommenden Jahre auf. Interessant ist dabei besonders die Position Microsofts, da das Unternehmen mit Windows 8 den späten

Eine Studie des Analystenhauses Gartner stellt Prognosen über den Tablet-Markt der kommenden Jahre auf. Interessant ist dabei besonders die Position Microsofts, da das Unternehmen mit Windows 8 den späten Einstieg in das Tablet-Geschäft anvisiert. Laut Gartner werden Windows-Tablets dieses Jahr allerdings nur 4 Prozent Marktanteil haben, vier Jahre später mit 11 Prozent immer noch nicht bedeutend mehr.

Gartner schätzt, dass 2012 insgesamt 119 Millionen Tablets verkauft werden – übrigens ein fast hundertprozentiger Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Der Markt wird weiterhin dominiert von Apples iPad, das ganze 61 Prozent beansprucht. Android hat mit 38 Millionen verkauften Tablets einen Marktanteil von 32 Prozent.

Besonders im Enterprise-Bereich soll die Nutzung von Tablets stark steigen – 35 Prozent der Tablet-Verkäufe 2015 sollen diesem Sektor zuzuordnen sein. In diesem Kontext ist auch die Bring-your-own-device-Bewegung nicht außer Acht zu lassen: Kunden werden in Zukunft verstärkt ihre eigenen Geräte mit zur Arbeit bringen. Für Tablet-Hersteller bedeutet das, dass sie ihre Geräte sowohl für den Consumer- als auch für den Business-Bereich optimieren müssen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -