MobileTech Conference 2014 – Frühbucher-Rabatte bis heute (20. Februar)
Kommentare

Die MobileTech Conference lädt im März 2014 wieder in die bayerische Landeshauptstadt München und bietet neben einer Vielzahl an Vorträgen auch diverse Workshops. Vom 17. bis 20. März können Mobile-Interessierte

Die MobileTech Conference lädt im März 2014 wieder in die bayerische Landeshauptstadt München und bietet neben einer Vielzahl an Vorträgen auch diverse Workshops. Vom 17. bis 20. März können Mobile-Interessierte gemeinsam mit erfahrenen Trainern einen Blick auf die neuesten Trends im Mobile-Bereich werfen.

Im Laufe der Konferenzwoche präsentieren insgesamt mehr als 50 Referenten in über 60 Vorträgen verschiedene Strategien, Trends und Ideen. Organisiert in insgesamt sechs Themenkategorien werden neben Inhalten wie Android, iOS und Mobile Web auch zahlreiche Marketing- und Businessthemen abgedeckt.

„Das breitgefächerte Themenspektrum der MobileTech Conference ermöglicht den Teilnehmern, sich themenspezifisch und gezielt, aber vor allem auch themenübergreifend auf verschiedenen Spezialgebieten weiterzubilden. Die Konferenzteilnehmer erhalten so die Möglichkeit, einzelne Fachgebiete miteinander zu verknüpfen“, erklärt Tom Wießeckel, Mitglied des Advisory Boards der Konferenz und Redakteur vom Mobile Technology Magazin. „Im Rahmen der Konferenzwoche wird die Entwicklung der verschiedenen Devices und damit auch die Device-to-Device-Kommunikation ein zentrales Thema einnehmen“, so Tom Wießeckel weiter.

Im Fokus der Keynote „The Rise and Fall of Technologies“ des sogenannten „King of Apple Analysts“ Horace Dediu (ASYMCO) stehen technologische Entwicklungen des 20. Jahrhunderts in den USA. Der international bekannte Industrieanalyst und Produktentwicklungsleiter Horace Dediu, der unter anderem auf eine langjährige Erfahrung bei Nokia zurückblicken kann, verdeutlicht Geoffrey Moore’s „Crossing the Chasm“ klassisches technologiebasiertes Marketing. 

„Willkommen in der Post-Smartphone-Ära!“ heißt es in der Keynote zum Thema „Internet of Things“ des Mobile-Experten Maks Giordano (kreait). „Als Steve Jobs 2001 der Welt seine Vision des ‚Digital Hub’ eröffnete, wurde der PC zum Mittelpunkt unseres Digital Lifestyles. Unterhaltungselektronik wie iPod oder Digitalkamera waren als Peripheriegeräte von diesem Hub abhängig“, weiß der Digital Strategist Maks Giordano, der unter anderem bereits als Berater für Deutsche Telekom, Sony-Europe, Wallpaper, Swatch und Bertelsmann tätig war. „Innerhalb kurzer Zeit hat sich indes eine tiefgreifende Änderung vollzogen: das Smartphone braucht den PC nicht mehr und ist nun selbst zum Digital Hub geworden – für Sensoren, Wearables, Drohnen, Smart Homes, Industrieanlagen“, erklärt Mobile-Aktivist Maks Giordano und erläutert weiter: „Die nächste Stufe von ‚Mobile’ ist längst gezündet, und die nächste Revolution vollzieht sich jenseits von Smartphones und Tablets: Das Internet der Dinge ist da!“ Gemeinsam mit weiteren Experten der Mobile-Szene diskutiert Maks Giordano über aktuelle Trends und die Zukunftsvisionen eines neuen digitalen Lebensstils.

Frühbucher sparen!

Wie immer könne alle, die sich bereits jetzt entscheiden, ihre Teilnahme zu buchen, jede Menge Geld sparen: Melden Sie sich heute, den 20. Februar für drei oder mehr Tage an und erhalten Sie das Intellibook-Tablet mit Android-OS, 8-Zoll-HD-Touch-Display, Dual-Core 1,5GHz Prozessor, 1GB RAM und 8GB internem Speicher gratis dazu. Hier alle Frühbucherkonditionen im Überblick:

Frühbucherkonditionen MTC 14

 

Hier geht es zur Anmeldung:

MTC 14 Anmeldung

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -