Early Birds aufgepasst!

MobileTech Conference & Internet of Things Conference 2015: nur noch heute anmelden und sparen!
Kommentare

Entscheiden Sie sich bis heute für eine Teilnahme an der MobileTech Conference oder Internet of Things Conference und profitieren Sie von attraktiven Frühbucherpreisen.

Die MobileTech Conference und Internet of Things Conference präsentieren vom 31. August bis 3. September in Berlin parallel zueinander eine viertägige Konferenz-Woche, die ein breitgefächertes Spektrum mobiler Technologien sowie die vielfältigen Aspekte des Internet of Things behandeln. Dabei bilden neben den Hauptkonferenztagen am 1. und 2. September traditionsgemäß die Workshop-Tage am 31. August und 3. September einen elementaren Bestandteil des Konferenz-Programms. „Die interaktiven Workshops bieten unseren Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Wissen zu ausgewählten Themenbereichen, wie Android- und iOS-Entwicklung, IoT-Architektur und -Design, HTML5, JavaScript und vielem mehr tiefgehend zu erweitern. Die erfahrenen Referenten gehen im Rahmen des Workshop-Tages individuell auf Fragen und spezifische Problemstellungen ein und vermitteln dadurch den Teilnehmern ihr Expertenwissen und ihre persönlichen Best Practices hautnah“, fasst Tom Wießeckel, Mitglied im Advisory Board der MobileTech Conference und Redakteur des Mobile Technology Magazins, das praxisorientierte Konzept der Power Workshops zusammen.

Traditionelle Workshops

Den Konferenz-Montag (31. August) läutet Thorsten Hans (Dotnet-rocks.com) mit dem Workshop „Mobil oder Desktop: Architekturen für moderne Businessanwendungen mit HTML5, JavaScript und Co.“ ein. „Neben all den neuen Devicefaktoren verwendet die Mehrheit sicherlich noch den guten alten Desktop, um ihre täglichen Aufgaben zu erledigen. Doch wie sollte man sich im Jahre 2015 als Entwickler hier positionieren?“, beschreibt der bekannte Web-Entwickler die Kernfrage seines Workshops.

Der Gründer der IT-Beratung open knowledge, Lars Röwekamp, vermittelt im Workshop „Android Real-Life Workshop“ am Konferenz-Donnerstag (3. September) den Teilnehmern die Entwicklung von Android-Applikationen. „Die ersten Schritte eines Android-Entwicklers sind dank gut integriertem Tooling, einer Vielzahl von brauchbaren Tutorials sowie einer großen Onlinecommunity schnell gemacht“, so der Experte für Android-Technologien.

An den Workshop-Tagen der MobileTech Conference erwartet die Teilnehmer zudem der Einführungs-Workshop „iOS 9 mit Swift“ (31. August) mit Mobile-Developer Peter Vegh und iOS-Spezialist Samuel Mellert (beide von arconsis IT-Solutions), der Gründer und CEO des Start-ups FlockOfBirds Tammo Freese hält den Experten-Workshop „Von Objective-C zu Swift“ (3. September) und der iOS-Entwickler von iCodeCompany Ivo Wessel stellt am Konferenz-Montag (31. August) in seinem gleichnamigen Workshop „Meine erste Apple-Watch-App“ vor.

Am Power-Workshop-Montag (31. August) der Internet of Things Conference führt der freiberufliche Designer und Programmierer Alessandro Contini die Teilnehmer im „Hands-on IoT“-Workshop an die Besonderheiten vernetzter Produkte heran. „Smart Homes and cities, quantified self, connected objects and devices are not the future. They are more and more permeating our daily routine and changing our lifestyle today”, fasst der Technologie-Enthusiast zusammen.

Der Gründer der ZeroMQ-Community Pieter Hintjens vermittelt im „ZMTP Workshop: The Protocol of Things“ am Konferenz-Donnerstag (3. September) die Funktionsweisen des IoT-Protokolls. „The goal of the workshop is to simulate a real IoT network with virtual or real devices talking to each other and controlled through ZMTP”, so der IoT-Experte.

Weitere renommierte Referenten, wie der Design-Experte Wolfgang Henseler (Sensory Minds) mit seinem Workshop „Design Thinking für das Internet der Dinge“ (3. September) oder Dr. Alexander Fanghänel, führender IT-Berater bei MaibornWolff, der Experte für Fahrzeug-IT Florian Theimer und der Software-Architekt Sebastian Krieg (beide bei MaibornWolff) mit dem Workshop „Game of Things, oder wie Sie sinnstiftende Anwendungsfälle für Unternehmen finden“ (31. August), geben ihr persönliches Experten-Know-how im Rahmen der Internet of Things Conference an die Teilnehmer weiter. Außerdem präsentieren Simon Gross (freiberuflicher Industriemechaniker) mit „So you want to be a Maker?“ (31. August), die beiden Gründer von tweetonig Dimer Schaefer und John Tillema mit „The make-it-real Side of your Kickstarter Campaign“ (31. August) und der Experte für Individual-Software Christian Götz (dc-square) mit „Pub/Sub for the Masses. Eine Einführung in MQTT“ (3. September) weitere ganztägige Workshops.

Begleitend zum Vortrags-Programm erwartet die Konferenz-Teilnehmer am 1. und 2. September eine breit aufgestellte Expo, bei der innovative IT-Unternehmen gezielt über Produkte und Best Practices informieren. Im Rahmen ausgewählter Networking-Veranstaltungen am Abend erhalten Teilnehmer zudem die Gelegenheit, mit Referenten, Unternehmen und anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Frühbucher aufgepasst!

Die Teilnehmer sparen bis zum heutigen 2. Juli im Rahmen des Frühbucherangebots der MobileTech Conference und Internet of Things Conference bis zu 200 Euro und erhalten zudem ein kostenfreies Android-Tablet.

Hier die Frühbucherpreise im Überblick:

Bildschirmfoto 2015-06-29 um 11.02.20

Hier geht es zur Anmeldung:

Bildschirmfoto 2015-06-29 um 11.01.44

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -