Neue Sicherheitsrichtlinien für App-Entwickler
Kommentare

Microsoft hat neue Sicherheitsrichtlinien für Apps im Windows Store, Windows Phone Store, Office Store und Azure Marketplace bekannt gegeben. Diese sind ab sofort gültig und betreffen alle sich dort

Microsoft hat neue Sicherheitsrichtlinien für Apps im Windows Store, Windows Phone Store, Office Store und Azure Marketplace bekannt gegeben. Diese sind ab sofort gültig und betreffen alle sich dort befindenden Anwendungen, auch die Microsoft-eigenen.

Den Richtlinien zufolge müssen Entwickler Schwachstellen in ihren Apps spätestens 180 Tage nach der ersten Meldung behoben haben. Diese Regelung gilt für alle Schwachstellen, die Microsoft als kritisch oder wichtig einstuft und natürlich nur, wenn die App aktuell nicht aktiv angegriffen wird. In besonderen Fällen kann die Frist auch verlängert, verkürzt oder gar ganz außer Kraft gesetzt werden.

Kommen Entwickler ihrer Verpflichtung nicht nach, ist Microsoft dazu berechtigt, die betroffene App aus dem Store zu entfernen. Natürlich ist es aber auch weiterhin möglich, die App aus anderen als Sicherheitsgründen aus dem Store zu nehmen.  

Aufmacherbild: Security concept: Lock on digital screen, illustration von Shutterstock / Urheberrecht: Sergey Nivens

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -