Änderung am Insider Programm: Microsoft "Release Preview Ring" ein

[Update]: Neuer Windows 10 Mobile Build 10586.107 – jetzt auch im Slow Ring verfügbar
Kommentare

Microsoft hat ein neues kumulatives Update für die Windows 10 Mobile Insider Preview Build 10586 in den Fast Ring geschossen. Die Aktualisierung hebt die Build-Nummer der Preview-Version auf 10586.107 und bringt eine Reihe von Fehlerbehebungen. Außerdem ist ab sofort eine neue Option im Windows Insider Programm verfügbar.

Wie Windows-Insider-Chef Gabe Aul jetzt via Blogpost mitteilte, beseitigt das Update vor allem einige Fehler. So wurde ein Bug aus der Welt geschafft, der dafür sorgte, dass auf der Startseite in bestimmten Fällen keine Kacheln angezeigt wurden. Darüber hinaus wurde die Umsetzung der Sprachausgabe bei mehreren Sprachen optimiert und auch das Zurücksetzen bei verschlüsselten Geräten mit Bitlocker soll jetzt besser funktionieren.

Ansonsten gibt es keine bemerkenswerten Änderungen; neue Funktionen für Windows 10 Mobile werden mit dem Update ebenfalls nicht eingeführt. Dafür gibt es Neuigkeiten bezüglich des Windows Insider Programms.

Neuer Verteilerring für Windows Insider

Aul zufolge steht für Tester von Windows 10 und Windows 10 Mobile ab sofort ein neuer Ring zur Auswahl bereit: der sogenannte „Release Preview Ring“. Mit dem Verteilerring adressiere man vor allem Insider, die weiterhin den aktuellen Build (also 10586.107) ausprobieren, aber früheren Zugang zu Updates für das System, Apps und Treiber erhalten wollen.

Damit gibt es nun insgesamt drei Windows-Insider-Verteilungsringe:

  • Fast Ring: Schneller Zugang zu neuen Builds und Feature-Updates mit einem gewissen Risiko, da mit hoher Wahrscheinlichkeit Probleme auftreten können.
  • Slow Ring: Laufen die zuvor im Fast Ring veröffentlichten Builds eine längere Zeit ohne Probleme, werden sie in den Slow Ring ausgespielt, der damit also etwas sicherer ist.
  • Release Preview Ring: Der neue Verteilungsring mit dem geringsten Risiko (laut Microsoft). Insider erhalten regelmäßig Aktualisierungen für den aktuellen Branch und die jeweilige Vorabversion kann ein letztes Mal geprüft werden, bis sie für die Allgemeinheit veröffentlicht wird.

Genau wie für Windows 10 gibt es jetzt übrigens auch für Windows 10 Mobile eine neue Changelog-Seite: Windows 10 Mobile Update History. Die Seite soll ausführlich über die Änderungen informieren, die mit neuen Updates umgesetzt wurden – damit will Microsoft mehr Transparenz beim Update-Verlauf  schaffen.

Mehr Informationen dazu gibt es im Insider Hub, weitere Details zum aktuellen Release finden sich wie immer im Windows-Blog.

[Update vom 12.02.16, 09:57 Uhr]

Entgegen dem üblichen Verfahren macht Microsoft den neuen Build heute schon im Slow Ring verfügbar, das gab Gabe Aul jetzt via Twitter bekannt.

In der Regel dauert es ein paar Tage, bis neue Vorabversion von Windows 10 auch für Tester verfügbar sind, die sich für den langsameren Verteilerring entschieden haben. Die zügige Bereitstellung setzt daher erneut Spekulationen darüber in Gang, ob der allgemeine Rollout von Windows 10 Mobile nun endlich bevorsteht; ein Statement Microsofts gibt es hierzu allerdings nicht.

Aufmacherbild: three swim rings von Shutterstock / Urheberrecht: Phonlamai Photo

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -