Office 2013 für iOS und Android im kommenden März
Kommentare

Derzeit geht ein interessantes Gerücht durch die Microsoft-Welt. Petr Bobek, ein tschechischer Microsoft Product Manager, hat dem dortigen Nachrichtenportal IHNED.cz verraten, dass native Versionen von

Derzeit geht ein interessantes Gerücht durch die Microsoft-Welt. Petr Bobek, ein tschechischer Microsoft Product Manager, hat dem dortigen Nachrichtenportal IHNED.cz verraten, dass native Versionen von Office 2013 für iOS und Android im März nächsten Jahres erscheinen sollen.

Microsoft Tschechien hat die Nachricht mit einer Pressemeldung bestätigt und glänzt mit weiteren Enthüllungen. Im Dezember solle Office 2013 für Unternehmen zugänglich werden, Ende Februar dann auch für Endkunden.

Nun fragen wir uns natürlich, wieso gerade der tschechische Microsoft-Zweig dazu kommen sollte, solch eine große Ankündigung preis zu geben, während sich das amerikanische Hauptquartier weiter in Schweigen hüllt. Und tatsächlich wirkt die Nachricht mehr als nur zwielichtig, liest man sich das Statement eines amerikanischen Microsoft-Sprechers durch:

The information shared by our Czech subsidiary is not accurate. We do not have anything further to share at this time.

Es bleibt also weiter spannend.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -