PC-Hersteller können Skype integrieren
Kommentare

Microsoft hat das Skype OEM Preinstallation Kit (OPK) veröffentlicht, das die Vorinstallation des VoIP-Dienstes auf neuen PCs mit Windows-7-Betriebssystem vereinfachen soll. Das OPK enthält die Version

Microsoft hat das Skype OEM Preinstallation Kit (OPK) veröffentlicht, das die Vorinstallation des VoIP-Dienstes auf neuen PCs mit Windows-7-Betriebssystem vereinfachen soll. Das OPK enthält die Version 5.8 von Skype für Windows Code. Deployment Guides sind in verschiedenen Sprachen verfügbar, unter anderem in Deutsch, Englisch und Spanisch.

Seitdem Skype im Mai vergangenen Jahres für 8,5 Milliarden US-Dollar von Microsoft übernommen wurde, versucht man, den Video-Chat-Dienst stärker in Microsoft-Produkte zu integrieren. Realisiert wurde von diesen Plänen bislang jedoch nur die Zusammenarbeit mit Windows Phone.

Die Skype App für Windows Phone musste scharfe Kritik einstecken, da sie nicht im Hintergrund läuft. Das bedeutet, dass man, wenn die App nicht geöffnet ist, weder online bleiben noch Anrufe empfangen kann – ähnlich wie beim iPhone vor dem eingeführten Background Support in iOS 4. Der Grund dafür liegt angeblich in der Inkompatibilität der Funktionsweisen von Skype und Windows Phone.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -