Neues vom Androiden-Planeten

Planet Android Spezial: Android 10 ist da – Alle Neuerungen auf einen Blick!
Keine Kommentare

Es fühlt sich an wie Weihnachten und Geburtstag zusammen: Android 10 hat das Licht der Welt erblickt! Die erste „Neuerung“ springt einem sofort beim Lesen ins Auge – Android 10 ist schlichtweg Android 10. Der neuen Android-Version steht nun also keine Süßigkeit mehr Pate. Was die neuste Version des Betriebssystems von Google alles kann, haben wir für Euch zusammengefasst.

Features von Android 10 im Überblick

Bereits zum zehnten Mal präsentiert der Internetriese eine neue Hauptversion seines Betriebssystems, doch zum ersten Mal wurde es nicht mehr nach einer Süßigkeit benannt. Sechs Betas lang haben wir auf Android 10 gewartet und dabei schon so einiges über mögliche Features und Änderungen erfahren. Große Überraschungen bleiben daher fast aus…

Gestensteuerung

Ein Feature auf das wir alle erwartet haben – in optimierter Form natürlich –, ist die Gestensteuerung. Zwar war diese auch schon in der Vorgängerversion mit an Bord, allerdings sie ließ einiges zu wünschen übrig und sorgte für einige Kritik seitens der User. Google nahm sich diesem Problem an und schraubte fleißig an der knopflosen Bedienung.

Quelle: Google

Mit der Gestensteuerung kann das Smartphone ohne Berührung bedient werden, quasi wie durch Zauberei. Naja, nicht ganz. Nicht durch Magie, sondern durch eingebaute Annährungssensoren, werden die Bewegungen des Smartphone-Nutzers registriert und interpretiert. Anstatt mit dem Finger zu scrollen, lässt sich durch eine einfache Handbewegung etwa durch Webseiten blättern. Der Annährungssensor erkennt dabei nicht nur die Handbewegung, sondern auch die Richtung der Geste.

Dark Mode

Ein schwarzer Bildschirm schont nicht nur die Akkulaufzeit, sondern auch die Augen. Diese Vorteile macht sich auch Google zu Nutze und spendiert in Android 10 den systemweiten Dark Mode. Seit Beta 3 ist klar, dass das dunkle Display nicht nur in einigen Apps aktiviert werden kann, sondern für alle Elemente verfügbar sein wird.

Quelle: Google

Jetzt wird’s privat: Mehr Sicherheitsfunktionen

In Android 10 lag der Fokus vor allem auf der Sicherheit und dem Datenschutz. So hat Android Q gleich 50 neue Sicherheitsfunktionen im Gepäck. Beispielsweise besteht nun die Möglichkeit, Apps den Zugriff auf private Daten, nur dann zu gewährleisten, wenn die App auch tatsächlich genutzt wird. Das Abrufen dieser Daten im Hintergrund durch die App ist dann nicht mehr möglich.

So kann z.B. festgelegt werden, ob auf die Standortdaten zugegriffen werden darf und dass Standortdaten nur für die im Vordergrund laufenden Apps freigegeben werden. Darüber hinaus wird der User zeitweise darüber benachrichtigt, dass eine App im Moment im Hintergrund den Standort abruft. Somit will Google daran erinnern, dass eine App uneingeschränkten Zugriff auf die Daten hat.

Smart reply: Die intelligenten Antworten

Des Weiteren gehören etwa On-Device-KI-Funktionen wie „Intelligente Antwort“ zu den Neuerungen des Betriebssystems. Diese Feature ermöglichen vorgefertigte Antwortvorschläge in jeder Messaging-App, um so schneller auf Nachrichten antworten zu können.

Quelle: Google

Wellbeing-Kontrolle: Bitte nicht stören!

Durch die Wellbeing-Funktion lassen sich bestimmte Anwendungen wie E-Mails oder Instagram durch den Focus Mode stumm schalten oder gleich ganz deaktivieren. Das kann vor allem dann hilfreich sein, wenn die Konzentration keinesfalls gestört werden sollte.

Live Caption

Mithilfe der „Live Caption“ werden Videos, Podcasts und Audionachrichten in jeder App automatisch transkribiert. Doch Achtung: Live Caption wird laut Google erst ab Herbst und zuerst auf den Pixelgeräten bereitgestellt werden.

Family Link: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Auch Eltern haben Grund zur Freude – Google hat in Android Q den Family-Link integriert. Eltern können damit die Smartphone-Nutzung ihrer Kinder besser im Blick behalten. So lässt sich nachverfolgen, wie häufig das Handy etwa benutzt wird und welche Apps verwendet werden. Gleichzeitig lassen sich für Anwendungen auch Limits setzen.

Project Mainline

Neu ist in Android 10 auch Project Mainline. Damit sollen diverse Systemkomponenten und Sicherheits-Updates über Google Play aktualisiert werden können. Auf diese Weise umgeht Google die Hardwarehersteller, die bei der Verteilung von Updates oftmals ziemlich langsam unterwegs sind.

IT Security Summit 2019

Sichere Logins sind doch ganz einfach!

mit Arne Blankerts (thePHP.cc)

Hands-on workshop – Hansel & Gretel do TLS

mit Marcus Bointon (Synchromedia Limited)

Installation von Android 10

Bei einem bleibt sich Google jedoch treu: Nur einzelne Geräte können vom Update sofort Gebrauch machen. Nutzer folgender PIXEL-Geräte können das Android-10-Update ab sofort installieren:

  • Google Pixel
  • Google Pixel XL
  • Google Pixel 2
  • Google Pixel 2 XL
  • Google Pixel 3
  • Google Pixel 3 XL
  • Google Pixel 3a
  • Google Pixel 3a XL
  • Essential Phone

Smartphones von Huawei, Samsung & Co. wird das Update auf die neueste Version in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt.

Der Planet Android ist bunt, dreht sich schnell, entwickelt sich ständig weiter. Wir bleiben neugierig und beobachten ihn weiter – bis nächste Woche!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -