Tablet Development Kit ist in Kürze auch in Deutschland erhältlich

Project-Tango-Apps stehen in Google Play zur Verfügung
Kommentare

Im Rahmen der diesjährigen I/O-Konferenz im Mai hatte Google zum ersten Mal einige Demo-Anwendungen vorgestellt, die sich mit Project Tango umsetzen lassen. Nun wurden diese Apps auch der Allgemeinheit zugänglich gemacht und in Google Play veröffentlicht.

Damit sollen Entwickler vor allem zur Nutzung des vor zwei Jahren von Google ins Leben gerufenen Projekts inspiriert werden, das vor allem zum Erstellen von umfassenden 3D-Erfahrungen dienen soll. Larry Yang hat im Google-Blog die einzelnen Apps noch einmal vorgestellt.

Project-Tango-Apps stehen in Google Play bereit

Schon auf der I/O-Konferenz hatte Google die verschiedenen Apps – damals noch als Demo-Versionen – präsentiert, um Entwickler zur Nutzung der umfangreichen Feature-Liste von Project Tango zu inspirieren. Kurz vor der Veröffentlichung des Project Tango Tablet Development Kits in Deutschland am 26. August stehen diese Apps nun in Google Play zum Download zur Verfügung.

Dabei zeigt zum Beispiel MeasureIt, wie leicht sich mit Project-Tango-Devices allgemeine Distanzen messen lassen, während etwa das 3D-Content-Creation-Tool Constructor das Scannen von Räumen veranschaulicht. Auch die weiteren in Google Play veröffentlichten Apps wie Tangosaurs, Tango Village, Multiplayer VR und Tango Blaster zeigen die Features von Project Tango – beispielsweise Motion Trackign, Area-Learning oder Tiefenwahrnehmungstechnologien – in Aktion. Zusätzlich stehen auch von Google-Partnern entwickelte Apps wie Break A Leg, Castle Defender oder VRMT zur Verfügung.

Was ist Project Tango überhaupt?

Die Project-Tango-Technologie ermöglicht es vor allem, Mobile Devices wie Smartphones und Tablets mit der Fähigkeit auszustatten, die physische Welt auf ähnliche Art und Weise zu navigieren, wie Menschen. Dafür bringt das Projekt eine ganze Reihe Features mit sich, etwa Motion Tracking, Tiefenwahrnehmung oder Area-Lerning. Etwas genauer haben wir euch das Projekt an anderer Stelle schon mal vorgestellt; viele Informationen hält auch Googles Projektseite bereit.

Project Tango Tablet Development Kits ab 26. August auch in Deutschland erhältlich

Bisher stand das für die Entwicklung mit Project Tango benötigte Project Tango Tablet Development Kit nur in den USA zur Verfügung; seit Anfang des Monats ist es auch in Südkorea und Kanada verfügbar. Ab dem 26. August wird es zudem in zehn weiteren Ländern, darunter Deutschland und der Schweiz, erhältlich sein.

Bei dem Development Kit handelt es sich um ein standardmäßiges Android-Device, das zusätzlich über eine Weitwinkel-Kamera, eine Tiefenwahrnehmungskamera, genaues Sensor-Timestamping und ein umfangreiches Softwarepaket umfasst, mit dem die neue von Project Tango ins Leben gerufene Computer-Vision für Entwickler zur Verfügung gestellt wird. Erhältlich sind die Geräte über den Google Store.

Aufmacherbild: Cartoon couple dancing tango. Vector illustration von Shutterstock / Urheberrecht: Shizayats

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -