Pünktlich zum MWC: Neue Hardware-Partner für Windows Phone angekündigt
Kommentare

Pünktlich zum Start des Mobile World Congress in Barcelona hat sich Microsofts Windows-Phone-Verantwortlicher Joe Belfiore mit neuen Details zur Zukunft des Smartphone-Betriebssystems an die Öffentlichkeit

Pünktlich zum Start des Mobile World Congress in Barcelona hat sich Microsofts Windows-Phone-Verantwortlicher Joe Belfiore mit neuen Details zur Zukunft des Smartphone-Betriebssystems an die Öffentlichkeit gewandt. Mit seinem Blogpost möchte er eine neue Phase im globalen Wachstum der mobilen Plattform einläuten.

Obwohl Microsoft seinen bisherigen Kooperationspartner Nokia übernommen hat und zukünftig auch selbst Smartphones produzieren wird, arbeitet das Unternehmen weiterhin mit anderen Hardware-Partnern zusammen. Aktuell sind HTC, Huawei und Samsung mit von der Partie. Dazu sollen Belfiore zufolge nun auch noch Foxconn, Gionee, JSR, Karbonn, Lava (Xolo), Lenovo, LH, Longcheer und ZTE. Alle Partner zusammengenommen machen damit 56 Prozent des internationalen Smartphone-Marktes aus.

Den neuen Partnern ermöglicht Microsoft gleich zusätzliche Optionen bei der Produktion ihrer Geräte. Neu ist der Support für Qualcomm Snapdragon 200 und 400 Chipsets, was den LTE-Support mit sich bringt. Künftig können OEMs auch Softkeys, also Tasten, deren Funktionen sich dynamisch verändern lassen, und Dual-SIM-Funktionen in ihre Geräte einbauen. Das macht es zu großen Teilen möglich, dieselbe Hardware für Android- und Windows-Phone-Geräte zu verwenden.

Windows Phone 8.1 erwähnt Belfiore namentlich nicht, sondern er spricht lediglich von einem „compelling new update“, das mit VPN, Enterprise-WiFi und einem erweiterten Geräte- sowie Zertifikatsmanagement vor allem auf den Enterprise-Bereich ausgerichtet sein soll. Im Frühjahr soll es gemeinsam mit den neuen Geräten an die Kunden gebracht werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -