Security

Sicher, sicherer, iOS?
Kommentare

Apple erlaubt im App Store keine Virenscanner, sie seien überflüssig. Ist das wirklich so? Wie sieht es denn mit der Sicherheit von iOS aus?

Die Sicherheit von iOS beruht auf mehreren Faktoren, die zum Teil aufeinander aufbauen. Um nur einige davon zu nennen:

 

  • iOS führt nur signierten Code aus, der aus dem App Store geladen wurde
  • Apple prüft die Programme vor ihrer Aufnahme in den App Store; nur Programme, die sich an Apples Regeln halten, werden zugelassen
  • Insbesondere werden keine Programme zugelassen, die Code nachladen oder selbst ausführen können
  • Alle iOS-Programme laufen in einer Sandbox

 

Weitere Faktoren sind die Absicherung des Bootvorgangs, der Passcode, Verschlüsselungsfunktionen und vieles mehr. Dazu kommen beispielsweise die Verwendung von Address Space Layout Randomization (ASLR) und die Nutzung des ARM-Features Execute Never (XN), um die Folgen eines möglichen Pufferüberlaufs zu minimieren, und vieles mehr. Im Mai 2012 hat Apple ein Dokument veröffentlicht, in dem detailliert beschrieben wird, wie die Sicherheit von iOS garantiert wird.

Das alles gilt natürlich zum größten Teil nur für ein unverändertes iOS. Wer einen Jailbreak nutzt, verzichtet auf einen Großteil der Schutzmaßnahmen. Betrachten wir zuerst einmal die aufgeführten Einzelpunkte genauer.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -