Skype in the Workspace Microsofts neues Business-Portal
Kommentare

Seitdem Skype vor einem Jahr von Microsoft übernommen wurde, fragten wir uns, was genau man in Redmond mit dem VoIP-Dienst vor hat. Nun wird die Skype-Strategie langsam etwas klarer. Anfang dieser Woche

Seitdem Skype vor einem Jahr von Microsoft übernommen wurde, fragten wir uns, was genau man in Redmond mit dem VoIP-Dienst vor hat. Nun wird die Skype-Strategie langsam etwas klarer. Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass Skype schon bald den Windows Live Messenger ablösen soll und nun wurde eine weitere Skype-Neuigkeit an die Öffentlichkeit getragen: Skype in the Workspace (SITW).

Skype in the Workspace (SITW)© Skype
Skype in the Workspace (SITW)© Skype

Hierbei handelt es sich um eine Business-Networking-Seite, auf der kleinere Unternehmen ihre Produkte und Services promoten und mit potentiellen Kunden sowie Partnern interagieren können. Die sechsmonatige Beta-Phase des Projektes, in der sich schon über 500 Unternehmen kostenlos angemeldet haben, ist nun zu Ende und die Seite ist offiziell verfügbar.

Anmelden kann man sich entweder mit seinem Skype Account oder über LinkedIn. Anschließend lassen sich über verschiedene Tools Angebote erstellen, beispielsweise können Unternehmen zu Skype Sessions einladen, in denen sie ihre Produkte oder Services demonstrieren. Im Anschluss an die Session haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr direktes Feedback abzugeben. Und auch als eine Art Terminkalender eignet sich Skype in the Workspace, denn Termine können eingetragen und mit Hilfe eines Benachrichtigungs-Service weiter verfolgt werden.

Wer sich die Funktionen der neuen Business-Plattform genauer anschauen möchte, kann sich dort anmelden und an der zehnminütigen Skype in the workspace product demo teilnehmen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -