Smartwatch-Pläne bei Microsoft – es gibt sie wirklich!
Kommentare

Es gibt einige vermeintliche Microsoft-Produkte, über die reden Unternehmensinsider schon seit Jahren, obwohl sie die Öffentlichkeit noch niemals überhaupt zu Gesicht bekommen hat. Dazu zählt das Surface

Es gibt einige vermeintliche Microsoft-Produkte, über die reden Unternehmensinsider schon seit Jahren, obwohl sie die Öffentlichkeit noch niemals überhaupt zu Gesicht bekommen hat. Dazu zählt das Surface mini, das Ende des Monats vielleicht endlich vorgestellt wird, aber auch die Microsoft Smartwatch.

Schon 2012 hat Microsoft ein Patent beim US Patents and Trademark Office registriert, das konzeptuelle Zeichnungen für eine Smartwatch beinhaltet. Beim sogenannten „Wearable Personal Information System“ handelt es sich um ein kleines Rechengerät, das in einen Rahmen geklickt werden kann, der sich wiederum auf einem um das Handgelenk tragbaren Band befindet. Auf der Rückseite des Geräts sollen sich dem Patent zufolge ein optischer Sensor sowie Konnektoren für Strom und Daten befinden. Abgedeckt wird das Gerät durch einen Mini-Touchscreen.

Vorherige Gerüchte besagten, dass Microsofts Variante der Smartwatch zuerst in der Xbox-Accessories-Abteilung getestet, im Rahmen der großen One-Microsoft-Umstrukturierung dann aber in der Surface Team verschoben wurde. Auf den kleinen Geräten soll eine angepasste Version von Windows 8 laufen, die hauptsächlich auf einem Cloud-Speicher beruht.

Aufmacherbild: Close up white smart watch with unread message icon von Shutterstock / Urheberrecht: Alexey Boldin

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -