Surface Hub kommt im September
Kommentare

Wie Microsoft bekanntgibt, wird das Großbild-Device Microsoft Surface Hub ab dem 1. Juli für deutsche Unternehmenskunden vorbestellbar sein; die weltweite Auslieferung soll im September dieses Jahres beginnen.

Je nach Bedarf und Raumgröße kommt das Gerät in zwei Varianten: Als 55 Zoll-Gerät mit Intel Core i5und als 84 Zoll-Gerät mit Intel Core i7. Daneben bietet das Device einige interessante Funktionen, im Folgenden ein Überblick.

Surface Hub: Kollaborations-Gerät auf Basis von Windows 10

Surface Hub wird auf Basis von Windows 10 laufen und soll Services wie Microsoft Office, Skype for Business, OneNote und Universal Apps bieten. Das Gerät sei insbesondere für die gleichzeitige Nutzung durch mehrere Anwender geeignet, was die Zusammenarbeit von Teams jenseits von Konferenzraum-Szenarien fördern soll. Hier ein Überblick über die Key-Features:

  • Kollaboration in Echtzeit: Surface Hub ermögliche die simultane Bearbeitung von Inhalten auf dem Bildschirm, beispielsweise die gleichzeitige Eingabe per Stift und per Touch. Möglich werde dies durch die Technologie des Surface Hub Pens sowie die Multi-Touch-Unterstützung des Geräts. So sollen Nutzer gleichzeitig Inhalte Seite an Seite erstellen können. Über Skype for Business sollen Anwender zudem den Bildschirm ihres Geräts per Remote-Funktion über Surface Hub teilen können.
  • Digital Whiteboard: Das Gerät soll digitale Anwendungsszenarien ermöglichen, die über die klassischen Funktionen eines Whiteboards hinausgehen. Basierend auf der OneNote App und mithilfe simultaner Stift- und Multi-Touch-Eingabe, sollen sich Inhalte zudem aus anderen Apps einfügen, bewegen und verschieben lassen.
  • Stift- und Touch-Eingabe: Der Surface Hub Pen soll eine flüssige und natürliche Schreiberfahrung wie auf Papier erlauben.
  • Business-Apps für den Großbildschirm: Neben integrierten Apps sei Surface Hub durch verschiedene Applikationen individuell anpassbar, darunter auch Universal Apps.

Technische Spezifikationen und Preise

Die folgende Tabelle zeigt die technischen Spezifikationen des Surface Hub sowie die verschiedenen Modelle und Preise.

© Microsoft

Zu ordern sei das Gerät über lokale, autorisierte Vertriebspartner von Microsoft: Bechtle, Datavision, Glück & Kanja, Global Media Services (GMS). Alle weiteren Infos finden Interessierte im Microsoft-Surface-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -