Trac wird mobil
Kommentare

Trac ist eines der beliebteren Open-Source-Systeme aus dem Bereich Bugtracking bzw. Projektmanagement. Genau dafür bietet die Mannheimer Agentur Onwerk nun eine App für das iPhone an – eine Version

Trac ist eines der beliebteren Open-Source-Systeme aus dem Bereich Bugtracking bzw. Projektmanagement. Genau dafür bietet die Mannheimer Agentur Onwerk nun eine App für das iPhone an – eine Version für Android-Smartphones soll in Kürze verfügbar sein.

Download
TracPeek im App Store

Mit dem TracPeek lassen sich bequem für beliebig viele Trac-Installationen Milestones und Tickets inklusive Historie und Anhängen auf Apples berührungsempfindlichen Gadgets anzeigen. Auch wenn eine Bearbeitung der Tickets in TracPeek noch nicht möglich ist, bietet das Tool bereits jetzt einige nützliche Funktionen:

  • Freitextsuche oder direkte Eingabe der Ticketnummer möglich
  • Anzeige offener Tickets aus den jeweiligen Teams
  • Übersichtliche Ticketlisten zur schnellen Erfassung des aktuellen Stands der Dinge
  • Alle Informationen wie Beschreibung, Ersteller, Bearbeiter, Priorität, Historie sowie Attachments in der Detailansicht verfügbar
  • Alle gebräuchlichen Dateiformate wie Word, Excel, Powerpoint, Bilder, PDF-Dokumente und HTML-Seiten werden in der Attachment-Ansicht dargestellt

Milestone- und Berichtsübersicht Ticketansicht Abb. 1: Die Milestone- und Berichtsübersicht sowie die Ticketansicht

Um den TracPeek nutzen zu können, benötigt man ein Trac-System ab Version 0.11 sowie das dafür erhältliche XML-RPC-Plug-in. Der TracPeek selbst kann über den App Store zu einem Preis von 1,59 € bezogen werden. Weitere Informationen zur Konfiguration der Tools findet man auf der offiziellen Seite zur App.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -