Übersetzungs-Apps: Google Translate und seine Alternativen
Kommentare

Real-Time-Übersetzungen spielen eine immer größere Rolle und sind insbesondere für Reisende, international operierende Unternehmen oder soziale Netzwerke und Communities im Internet nützlich. Dementsprechend bemühen sich immer mehr Anbieter um das zur Verfügung stellen solcher Real-Time-Übersetzungs-Apps, wenngleich solche automatisierten Übersetzungen nach wie vor zahlreiche Probleme mit sich bringen.

Google Translate dürfte der wohl bekannteste Anbieter für schnelle Übersetzungen im Netz sein, jetzt gab es ein Update für die Übersetzungs-App, das die Übersetzungsmöglichkeiten weiter verbessert.

Update für Google Translate verbessert Übersetzungsmöglichkeiten

Bisher verwendete Google Translate – wie auch viele andere Anbieter – automatisierte Übersetzungen, die oft für falsche Ergebnisse sorgen. Bereits seit einigen Tagen wurde über ein bald folgendes Update der Google-Translate-App spekuliert, nun ist es auch offiziell. In den nächsten Tagen wird für die iOS- und Android-App ein Update ausgeliefert, mit dem die Übersetzungsmöglichkeiten weiter verbessert werden sollen.

So ermöglicht eine Überarbeitung des Word-Lens-Features eine sofortige Anzeige der Übersetzung im Smartphone-Display. Derzeit soll diese sofortige Übersetzungen für Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch verfügbar sein. Ebenso wurde der Real-Time-Konversationsmodus verbessert und erlaubt so eine fließendere und natürlichere Unterhaltung in einer anderen Sprache.

5 Alternativen zu Google Translate

Neben Google Translator kämpfen zahlreiche andere Apps um den Spitzenplatz bei den Übersetzungs-Apps. Für die Übersetzung aus dem Englischen nennt Melissa Tolentino zum Beispiel diese fünf Alternativen:

Word Lens Translator

Word Lens Translator ist eine Augmented-Reality-Übersetzungs-App, mit der Nutzer mit der Smartphone-Kamera Schilder fotografieren und deren Bedeutung in eine andere Sprache übersetzen lassen können. Unterstützt werden zum Beispiel Deutsch, Russisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Portugiesisch; die App gibt es für iOS und Android. Besonders nützlich: man braucht keine Internetverbindung, um die App nutzen zu können.

Odyssey Translator

Die iOS-App Odyssey Translator übersetzt neben einzelnen Wörtern auch ganze Sätze aus insgesamt neun Sprachen. Besonders nützlich sind Übersetzungen typischer Reisesituationen, etwa die Hotelbuchungen oder Bestellungen im Restaurant. Zudem bietet die App die Möglichkeit, die übersetzten Wörter und Sätze als Audio eines Muttersprachlers wiedergeben zu lassen.

Navita Translator

Der Navita Translator unterstützt englische, portugiesische, spanische oder chinesische Interfaces und übersetzt Wörter oder Sätze für BlackBerry-Limited-Nutzer. Anschließend können die Übersetzungen an soziale Netzwerke gesendet oder als Memo gespeichert werden.

iTranslate und iTranslate 2

iTranslate und iTranslate 2 gibt es für Windows, Windows Phone, iOS, Mac, Google Play und Kindle Fire und übersetzt in über 80 Sprachen. Zusätzlich lassen sich chinesische Schriftzeichen in lateinische Buchstaben übersetzen. iTranslate verfügt zudem über eine Text-to-Speech-Funktionalität, iTranslate 2 auch über Voice-to-Voice-Übersetzung und AirTranslate.

Wer sich also nicht auf Google Translator verlassen möchte, könnte hier eine nützliche Alternative finden, um Sprachbarrieren leichter zu umgehen.

Aufmacherbild: hand holding mobile phone with language translator application over white background von Shutterstock / Urheberrecht: Aleksandra Gigowska

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -