WPF, Silverlight, Windows Phone 8 und Windows Store Apps

Universal Apps: Behaviors für beide Welten
Kommentare

In der Kolumne „XAML Expertise“ präsentiert Gregor Biswanger Top-How-tos zum Thema XAML. Einsteiger und Fortgeschrittene XAML-Experten sollen hier durch geballtes Wissen gesättigt werden. Heute gibt es folgende Expertise: „Universal Apps: Behaviors für beide Welten“. Viel Spaß mit XAML Expertise.

Behaviors in Expression Blend unterstützen den Entwickler bei der Anwendung des MVVM-Patterns. Ihre Vorzüge im Umgang mit Events wurden in einer früheren Ausgabe bereits ausführlich beschrieben. Wer die Behaviors in seinem Universal-App-Projekt nutzen möchten, wird aber leider schnell enttäuscht, denn für diese Projekte werden in Expression Blend standardmäßig keine Behaviors angeboten.

Universal Apps mit Behaviors

Um die Vorzüge der Behaviors dennoch nutzen zu können, sind nur wenige Schritte nötig. Für die beiden Projekttypen „Windows 8.1“ und „Windows Phone 8.1“ müssen Referenzen gesetzt werden. Das funktioniert über einen Rechtsklick auf References und im Kontextmenü auf Add Reference…, woraufhin sich der Reference Manager öffnet. Links im Menü wird nun auf Windows 8.1 oder Windows Phone 8.1 und Extensions geklickt. Jetzt steht auf der rechten Seite das Behaviors SDK zur Auswahl bereit (Abb. 1). Wählen Sie es aus und bestätigen Sie mit einem Klick auf OK.

Nachdem dieser Vorgang für beide Projekttypen im Universal-App-Projekt durchlaufen wurde, muss das komplette Projekt nur noch gebuildet werden. Danach stehen die Behaviors in Expression Blend wieder für beide Welten zur Verfügung.

Abb.1: Behaviors SDK im Reference Manager hinzufügen

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -