So leicht lässt sich mit dem UI-Automator-Framework UI-Testing umsetzen

User Interface Testing auf Android-Devices
Kommentare

Egal ob im Web oder auf Mobile – das Testing des User Interfaces ist ein wichtiger Bestandteil, um für eine gute User Experience bei den Nutzern zu sorgen. Um sich das Leben zu vereinfachen, können solche UI-Tests automatisiert werden. Android bringt darum von Haus aus das in der Android –Testing-Support-Library enthaltene UI-Automator-Framework mit sich, das Entwicklern bei dieser Aufgabe die Arbeit erleichtert.

Es ermöglicht ihnen zum Beispiel, User-Aktionen auf den Widgets, die das User Interface einer App ausmachen, zu simulieren. Wie man es richtig einsetzt, zeigt Ashraff Hathibelagal in einem Tutorial anhand eines User-Interface-Tests für die Default-Rechner-App auf Android Devices. Benötigt wird dafür neben dem aktuellsten Build von Android Studio zudem ein Android Device mit mindestens Android 4.3.

Einrichten des User Interface Testings

Um das UI-Automator-Framework für das eigene Projekt nutzen zu können, werden zunächst erstmal mehrere benötigte Dependencies installiert – etwa das Android Support Repository. Wichtig ist es die Datei LICENSE.txt auszuschließen, da sonst eine Fehlermeldung ausgegeben wird. Anschließend wird eine neue Text-Klasse, in diesem Fall CalculatorTester, erstellt und eine neue Test-Methode generiert.

Nachdem das Android-Device mit dem Desktop verbunden wurde, geht es an die Inspektion des User Interface des Launchers. Dafür wird der UI Automater Viewer aus dem Tools-Directory gelauncht und ein Screenshot des Devices gemacht. Über einen Klick auf das Icon der zu testenden App werden die entsprechenden Informationen der App im UI-Automator-Framework angezeigt.

Anschließend wird die Testumgebung vorbereitet, indem Android Studio der Code der vorausgehenden User-Simulation hinzugefügt wird. Anschließend kann die App geöffnet und sie mit UI Automater Viewer inspiziert werden. Um den Test auszuführen, wird die entsprechende Klasse in der Toolbar von Android Studio ausgewählt und gestartet.

Die einzelnen Schritte für die Nutzung des UI-Automator-Testing-Frameworks und der Erstellung von User-Interface-Tests mit dem UI Automater Viewer sind nochmal ausführlich und mit Codebeispielen in Ashraff Hathibelagals Tutorial erklärt. Dabei wird vor allem eins deutlich: dass das automatisierte Testen von User Interfaces auf Android keine große Herausforderung sein muss – insbesondere, weil sich das Testen von simplen Apps wie dem Rechner auch auf andere Android-Apps übertragen lässt.

Aufmacherbild: Robot hand typing on a computer keyboard. von Shutterstock / Urheberrecht: RTimages

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -