Was der Internet Explorer 10 alles kann
Kommentare

Zusammen mit der Windows 8 Consumer Preview wurde auch eine Preview-Version des Internet Explorer 10 veröffentlicht. Rob Mauceri, Group Program Manager im Bereich Internet Explorer bei Microsoft, stellt

Zusammen mit der Windows 8 Consumer Preview wurde auch eine Preview-Version des Internet Explorer 10 veröffentlicht. Rob Mauceri, Group Program Manager im Bereich Internet Explorer bei Microsoft, stellt im Building Windows 8 Blog die Kernfunktionen und Neuheiten des Browsers vor.

Laut Mauceri wolle man durch den Internet Explorer 10 dem Nutzer ermöglichen, sich mehr auf die Informationen selbst und weniger auf das Browsen dieser Informationen zu konzentrieren. Dazu verfolgt der IE 10 die Taktik des „Chromeless Browsing“, der Darstellung von Webseiten-Inhalten ohne potentiell störenden Rahmen, wie man es auch schon von Smartphones kennt.

Die Steuerung des Internet Explorer 10

Der Internet Explorer 10 folgt den Metro-Design-Prinzipien und ist für Touch optimiert. Um auf einer Seite zu navigieren, kann man vor und zurück wischen. Tippt man den Bildschirm doppelt an, zoomt man entweder hinein oder heraus.

Die altbekannte Navigationsleiste taucht in der neusten Version des Browsers nur noch dann auf, wenn man sie braucht – so könne sich die Aufmerksamkeit des Surfers auf die Seite selbst richten und werde nicht durch die Adresszeile abgelenkt. Eine aktivierte Navigationsleiste enthält alle wichtigen und schon aus früheren Versionen bekannten Elemente, wie Tasten zum Vorwärts- und Rückwärts-Navigieren oder zum Aktualisieren.

Während des Surfens sieht man keine Adressleiste...Quelle: Building Windows 8
Während des Surfens sieht man keine Adressleiste…Quelle: Building Windows 8
...sondern erst dann, wenn man sie braucht.Quelle: Building Windows 8
…sondern erst dann, wenn man sie braucht.Quelle: Building Windows 8

Wischt man per Touch-Steuerung von unten oder von oben herein, taucht der Tab Switcher auf, mit dem man zwischen verschiedenen geöffneten Tabs hin- und herwechseln kann. Auf dem Desktop-PC wird er dadurch aktiviert, dass man mit der rechten Maustaste klickt oder auf der Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste und Z betätigt.

Tab SwitcherQuelle: Building Windows 8
Tab SwitcherQuelle: Building Windows 8

Unter den Navigations-Kacheln findet man Links zu oft besuchten Seiten und zu den Seiten, die man auf dem Startbildschirm angepinnt hat. Laut Mauceri sollen diese Kacheln helfen, Seiten besser zu finden und unnötiges Tippen auf der Tastatur zu reduzieren.

Navigations-KachelnQuelle: Building Windows 8
Navigations-KachelnQuelle: Building Windows 8
Webseiten und Apps miteinander verbinden

Mit Hilfe der Snap-Funktion kann man Windows 8 für mehr als eine Sache gleichzeitig benutzen, indem man verschiedene Anwendungen nebeneinander auf dem Bildschirm laufen lässt. So könnte man beispielsweise während des Surfens im Internet Exporer 10 auf eigene Musik oder andere Anwendungen zugreifen. Alle Browser-Aktivitäten sind im Snap-Modus verfügbar.

Snap-FunktionQuelle: Building Windows 8
Snap-FunktionQuelle: Building Windows 8

Die Charms-Leiste taucht dann auf, wenn man entweder von der rechten Seite her hineinwischt, die Maus in eine der Ecken auf der rechten Seite bewegt oder aber Windows+C auf der Tastatur betätigt. Der IE 10 unterstützt die Charms Search, Share, Devices und Settings. Zur Suche wird die vom Nutzer selbst eingestellte Default-Suchmaschine genutzt. Wählt man den Sharing-Charm, kann man jede installierte Anwendung erreichen, die Sharing unterstützt, beispielsweise die Mail App. Hier lassen sich nun Rich Links mit Bildern, Beschreibungen und Hyperlinks verschicken.

Rich Links mit dem Sharing-CharmQuelle: Building Windows 8
Rich Links mit dem Sharing-CharmQuelle: Building Windows 8

Und auch mit dem Windows Store lässt sich der Internet Explorer im Metro Style integrieren. Sollte es zu der Seite, auf der man sich gerade befindet, eine verfügbare App geben, so erkennt das der Internet Explorer 10 und zeigt es in der Navigationsleiste an. Klickt man das dafür gedachte Symbol an, kommt man zu der Seite im Windows Store, von der die jeweilige App heruntergeladen werden kann.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -