Windows 10 kostenlos für Insider mit Microsoft-Account
Kommentare

Microsoft schafft nun endlich Klarheit, was die Free-Upgrade-Pläne bezüglich Windows 10 anbelangt. Bisher war bekannt, dass Windows-7- und Windows 8.1-Nutzer mit einem kostenlosen Upgrade versorgt werden sollen. Einzige Voraussetzung: Sie müssen das neue Betriebssystem ab dem 29. Juli binnen eines Jahres auf ihren Rechnern installiert haben.

Via Blogpost gab Gabe Aul, Chef des Windows-Insider-Programms, jetzt noch einen weiteren Weg bekannt, eine kostenfreie Aktualisierung auf Windows 10 zu erhalten.

Kostenloses Upgrade für Insider mit Microsoft-Account

Wer die jüngste Windows-10-Preview (Build 10130) installiert hat und einen Microsoft-Account nutzt, der für das Windows-Insider-Programm registriert ist, wird die finale Version des neuen Betriebssystems laut Aul ebenfalls gebührenfrei erhalten. Hierzu schreibt er ergänzend:

As long as you are running an Insider Preview build and connected with the MSA you used to register, you will receive the Windows 10 final release build. Once you have successfully installed this build, you will also be able to clean install on that PC from final media if you want to start over fresh.

Das Angebot gelte allerdings nur für Nutzer, die Genuine Windows 7 oder Windows 8.1 installiert haben.

Neue Builds auch nach Windows-10-Release

Aul zufolge wird die Verknüpfung zwischen Microsoft-Account, PC und Insider- Programm ab dem kommenden Build zu den Voraussetzungen gehören, um auch weiterhin Windows-10-Previews installieren und nutzen zu können. Die Verknüpfung ist allerdings auch für die Zeit nach Veröffentlichung der finalen Version von Windows 10 relevant. Denn laut Blogpost hat Microsoft vor, das Insider-Programm fortzuführen, und Teilnehmer auch zukünftig mit Builds zu versorgen.

Insider, die die Verbindung bis zur nächsten Vorabversion noch nicht vorgenommen haben, werden mit dem nächsten Build eine Benachrichtigung erhalten, in der mitgeteilt wird, wie die Verknüpfung nachgeholt werden kann. Die Änderungen betreffen sowohl den Fast Ring als auch den Slow Ring.

Aufmacherbild: Time to change concept von Shutterstock / Urheberrecht: Anson0618

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -