Neue Preview von Windows 10 Mobile fokussiert Qualitätsverbesserungen

Windows 10 Mobile: Build 10152 im Fast Ring verfügbar
Kommentare

Nach einem Monat warten geht kann das Testen jetzt endlich weitergehen: Microsoft hat eine neue Vorabversion von Windows 10 Mobile in den Fast Ring geschossen – Build 10512. Das hat sich seit dem letzten Update für Windows Insider getan.

Gut vier Wochen ist es her, dass Microsoft die letzte Preview der mobilen Version von Windows 10 veröffentlicht hat. In Build 10166 hatte man sich vor allem auf Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen konzentriert. Beispielsweise wurde der Bug beseitigt, der dafür sorgte, dass sich Nutzer trotz mehrmaliger Eingabe ihrer PIN nicht anmelden konnten und die Farbdarstellung in Apps optimiert.

Windows 10 Mobile Build 10152: Neuerungen und Fehler

Auch der aktuelle Build 10152 adressiert vor allem Qualitätsverbesserungen – Windows Insider Chef Gabe Aul hat die Neuerungen im Windows-Blog vorgestellt. Die Liste ist zwar nicht lang, zeigt gerade deshalb aber, dass sich Microsofts Entwicklerteam in den letzten Zügen befinden dürfte, Windows 10 Mobile offiziell an den Start zu bringen. Hier ein Auszug mit den interessantesten Änderungen:

  • General improvement in overall stability and performance.
  • You can now set the Lock screen and background image from within the Photos app.
  • We fixed an issue where apps installed on SD cards weren’t working after a reboot.
  • We have improved Latvian and Chinese inputs.
  • We have made improvements to the Kid’s Corner tile layout.
  • We have improved reliability of Data Sense notifications.
  • Modified Shape Writing algorithm to be less aggressive in suggesting contact names over common words.
  • Resolved an issue where Camera would not launch when the phone was locked.
  • We fixed an issue where notifications for incoming text messages weren’t appearing.
  • We fixed an issue where the touch screen wouldn’t be responsive after ending a phone call on some devices.
  • And we fixed an issue where folder tiles have obviously overlapping text.

Da es sich noch immer um eine Vorabversion des neuen OS handelt, müssen Tester auch in diesem Build mit diversen Bugs und Problemen rechnen. Einige davon sind bereits jetzt bekannt, zum Beispiel läuft die Funktion „mobile Hotspot“ aktuell nicht und die Zwei-Wege-Authentifizierung für den Microsoft-Account mit einer Telefonnummer wurde in dieser Preview ausgeschaltet. Weiter weist Aul darauf hin, dass der Insider Hub auch in diesem Build nicht integriert ist, man arbeite aber daran, die App mit einem der kommenden Updates einzubauen. Microsoft hatte die App erstellt, um Insider stetig über die neuesten Infos auf dem Laufenden zu halten und ihnen die Möglichkeit zu geben, Builds zu bewerten und Feedback-Aufträge zu erledigen. Alle weiteren Bugs nennt Aul im Blog.

Das Fachportal WinBeta hat die die neue Vorabversion übrigens bereits ausgetestet und teilt seine Eindrücke per Video:

Mehr Informationen und Details rund um die neue Vorabversion finden sich wie immer im Windows-Blog.

Aufmacherbild: searching missing puzzle peace „QUALITY“ von Shutterstock / Urheberrecht: enciktepstudio

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -